„Desertshore“: Volkstheater bringt Festival für Musik

Liraz, Foto: Shay Franco

Zwei Tage voller musikalischer Entdeckungen: Am 9. und 10. Dezember feiert „Desertshore – Festival für abenteuerliche Musik und Gedanken“ seinen ersten Geburtstag und präsentiert ein Top-Programm mit Konzerten und DJ-Sets auf allen Bühnen des Volkstheaters.

Die zweite Ausgabe von „Desertshore“ zeigt sich erneut unvorhersehbar und vielseitig. Als Headliner treten die Australierin Kat Frankie mit ihrer umjubelten A-Cappella-Show „Bodies“ und die israelisch-iranische Sängerin Liraz (Foto) auf. Mit dabei sind auch die Multimedia-Künstlerin L Twills – die schon mit Laurie Anderson und Björk verglichen wurde –, Albertine Sarges, ein Chamäleon der Pop-Kultur und der David Lynch-Kollaborateur Dean Hurley.

Musik und Video-Installationen

Das Publikum erwartet dabei nicht „nur“ Musik: An beiden Festivaltagen ist die Videoinstallation „How To Start A Fire“ der finnischen Künstlerin Anni Porrasmäki im Weißen Salon zu sehen. Am Festivalsamstag diskutieren Kat Frankie und die Kuratorin und Journalistin Shilla Strelka mit „Desertshore“-Kurator Christian Morin die Frage nach der Beziehung zwischen künstlerischem Schaffen und Identität. www.volkstheater.at