Impfportal Wien: noch einfacher zum Impftermin

(c) unsplash

Das Impfportal der Stadt Wien erstrahlt in neuem Gewand. Das neue Portal verspricht dabei eine bessere Übersicht über die aktuelle Impfprogramme der Stadt.

Kaum einem Wiener ist das Impfportal der Stadt Wien mittlerweile unbekannt. Rund 12.000 Besucherinnen und Besucher sind tagtäglich auf impfservice.wien unterwegs. Damit auch alle Wienerinnen und Wiener rasch zu ihrem Impftermin kommen, hat die Stadt Wien das Impfportal neu gedacht.

Gebündelte Informationen zu Impfungen

Mit dem neuem Design stellt die Stadt Wien eine userfreundlichere Nutzung bereit. Informationen rund um die COVID-19-Schutzimpfung finden sich ab sofort in einem eigenen Bereich.

Der eigene Bereich für die Schutzimpfungen bietet allerlei Informationen zur kostenlosen Corona-Impfung. Die Anmeldung und Vormerkung ist dort weiterhin möglich. Die bereits erfolgten Registrierungen, Anmeldungen und Vormerkungen der Wiener Bevölkerung übernimmt die neue Homepage dabei selbstverständlich.

„Mit dem Relaunch heben wir den Online-Auftritt zu unseren Impfangeboten auf die nächste Stufe. Die vielfältigen Informationen zum Impfen in Wien sind thematisch gebündelt. So aktualisieren die Expertinnen und Experten der Stadt das FAQ laufend. Wir werden die Webseite weiter ausbauen und flexibel an die Bedürfnisse der Wiener Bevölkerung anpassen“, so Gesundheitsstadtrat Peter Hacker.

Weiterhin finden sich – in einem optisch getrennten Bereich – Informationen zu anderen Impfprogrammen der Stadt Wien auf dem Impfportal. So zum Beispiel die aktuelle Zecken-Impfaktion für den FSME-Schutz.

Neues Design und bessere Serverleistung

Das Design wurde sichtlich optimiert und einheitlich gestaltet. Der Relaunch beinhaltet dabei nicht nur grafische Änderungen. Denn auch die Handhabung wurde verbessert. Durch die übersichtlichere Struktur finden die Userinnen und User sich leichter und intuitiver auf der Homepage zurecht. Dadurch wird der Weg zum Impftermin noch leichter.

Um auch sprachliche Hürden abzubauen, sind alle Texte in leicht verständlicher Sprache verfasst. Alle Informationen finden sich auch auf Englisch, Türkisch oder Bosnisch-Kroatisch-Serbisch wieder.

Da erwartet wird, dass die Zugriffe auf die Page in nächster Zeit steigen wird, wurde auch die Serverleistung des Impfportals adaptiert. Mittlerweile haben sich rund 865.000 Wienerinnen und Wiener für eine Impfung vorgemerkt (Stand 17. Mai). Anmeldungen sind weiterhin möglich. Entweder online unter impfservice.wien oder telefonisch unter 1450.