Topmodel: „Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke!“

Marc Rehbeck

Klare Message, ungewohnter Look, großes Herz: Topmodel und Schauspielerin Alena Gerber engagiert sich mit neuem Motiv und gemeinsam mit ihrem adoptierten Hund Onyx für ein ernstes Thema: „Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke!“

„Vor allem zu Weihnachten werden immer wieder Tiere verschenkt“, klagt die Tierschutzorganisation Peta. Oftmals stammen sie, auch in Wien, aus Zoohandlungen oder dem Internet. Doch sich um ein Lebewesen zu kümmern und es zu versorgen, ist zeit- und kostenintensiver, als die meisten Menschen zunächst annehmen. Die Konsequenz: Viele Tiere werden nach den Feiertagen in Tierheimen abgegeben oder ausgesetzt.

Tiere bitte nur aus dem Tierheim!

„Hunde, Katzen oder andere Tiere haben nichts unterm Weihnachtsbaum zu suchen!“, so Alena Gerber. „Wenn man sich für einen tierischen Mitbewohner entscheidet, sollte man das genau durchdenken und niemals an ein Datum knüpfen. Wenn man sich wirklich einen tierischen Begleiter wünscht, dann bitte nur aus dem Tierheim. Hier warten so viele großartige Tiere auf ein neues Zuhause!“ Infos für Wiener Tierfreunde: www.tierquartier.at