Empfehlenswert für Senioren: Sauna und Salzgrotten

Thermenwasser: Das wirkt sich entspannend auf den Körper aus. Gerade für Senioren ist jede Form von Wellness ganz besonders empfehlenswert (Bild: Istock by Getty Images).

Die positiven Aspekte von Wellness für die Senioren-Gesundheit ist nicht zu unterschätzen. Wir haben ein paar Tipps parat.

Wellness bedeutet nicht nur schön gestaltete Badelandschaften, vor allem für Senioren sind die positiven Aspekte für die Gesundheit überaus wertvoll! Saunabesuche stärken zum Beispiel die Abwehrkräfte, außerdem scheidet der Körper beim Entschlacken gefährliche Giftstoffe aus. Wichtig ist natürlich: Man soll es mit der Hitze im Alter nicht übertreiben! Thermenwasser wirkt sich generell entspannend aus, den größten Nutzen haben Bäder mit Brom, Natrium, Krypton, Jod, Magnesium, Kalzium, Wolfram und Chlor.

Unser Geheimtipp

Anzeige

Ein Geheimtipp sind Salzgrotten, von denen es auch in den einzelnen Bezirken immer mehr gibt: In den Aerosolen befinden sich Salzwassertröpfchen, die in den Organismus gelangen und sich dort anreichern. Dies kann sich unter anderem bei Asthma, chronischer Bronchitis und Nasennebenhöhlen-Entzündungen positiv auswirken.

Gut für die Hautoberfläche

Immer mehr Experten raten Senioren und Seniorinnen auch zu Peelings, die man in einem Spa sowie zu Hause durchführen kann: Dabei werden abgestorbene Hautschüppchen von der Haut­oberfläche gelöst und auch die Durchblutung angeregt – genauso wie bei den klassischen Massagen, die in jedem Alter absolut empfehlenswert sind. Gönnen Sie sich also Gesundes auf angenehme Art!

Hans Steiner
Chefredakteur