Selbsttest Wien: So funktioniert’s

(C) Unsplash

Update: Seit 1. Juli sind die Antigen-Selbsttests in Wien nicht mehr als Eintrittstest gültig. Nähere Informationen finden Sie dazu hier. Weiterhin bleiben die PCR-Selbsttests der Aktion „Alles Gurgelt“ als Eintrittstest anerkannt.

Selbsttest Wien. Mit der Gastroöffnung sind nun auch die Antigen-Tests als Eintrittstest gültig. Die gemeinhin als Nasenbohrertests bekannt sind, sind bei Selbstabnahme allerdings nur 24h gültig. Wer entweder länger gültige Nachweise möchte oder nicht selbst Testen will, kann weiterhin die kostenlosen Teststraßen, Apothekentests oder PCR-Gurgeltests nutzen.

Identitätsnachweis

Damit die von zu Hause aus durchgeführten Nasenbohrer-Tests auch als Eintrittstest verwendbar sind, muss vorab zumindest einmal in einer Teststraße der Stadt getestet worden sein. Die Teststraßen – zum Beispiel im Austria Center Vienna – sind kostenlos und öffentlich gut angebunden. Das ist für den Identitätsnachweis notwendig. Auch bekommt man dadurch den notwendigen Link zum Selbsttesten.

Die Selbsttests sind unter anderem kostenlos in der Apotheke erhältlich. Hier hat jede Person pro Monat einen Anspruch auf fünf Testkits. Andernfalls können die Kits käuflich in Apotheken oder Teils auch in Supermärkten erworben werden.

Anders als die „Alles Gurgelt“-PCR-Tests (72h) oder die von geschulten Personal abgenommenen Antigen-Tests (48h), sind die Antigen-Selbsttests nur 24h gültig.

Selbsttest Wien – Ablauf

Der Test muss wie in der Packungsbeilage beschrieben durchgeführt werden. Der Link aus der Teststraße, den die Stadt Wien per SMS zugesandt hat, ermöglicht das „offizielle“ Selbsttesten. Mit dem Button „Selbsttest durchführen“ startet das Prozedere.

Der 12-stellige PIN, der bereits durch das „Teststraßen-Testen“ erhalten worden ist, generiert dabei einen neuen 4-stelligen Code. Diese Zeichen sind auf das verwendete Testkit zu schreiben. Mittels Foto des Testergebnis wird das Ergebnis nachgewiesen.

Danach wird ein QR-Code zugesandt. Dieser dient als Eintrittsbescheinigung und ist als PDF downloadbar.

Alternative: PCR-Tests

Wer sich allerdings schmerzfrei und genauer von daheim aus Testen möchte, sollte zu den Alles-Gurgel-Tests greifen. Die PCR-Tests gelten als der „Goldstandard“. Die Tests sind genauer, selbst eine geringe Viruskonzentration kann bereits festgestellt werden. Die PCR-Tests sind ganze 72h ab Testzeitpunkt gültig.

Gültige PCR-Tests können unter anderem kostenlos vier mal pro Woche mittels „Alles Gurgelt“ durchgeführt werden.

Weiterhin ist die Einhaltung der „OIDA-Regeln“ empfohlen – O wie „Obstond hoitn“, wie „Immer d‘Händ‘ woschn“, D wie „Daham bleiben“ und A wie „A Masken aufsetzn“. Zusätzlich zu diesen Schutzregeln hilft auch regelmäßiges Testen die Pandemie zu bekämpfen.