Dachbox & Co: So geht’s sicher in den Skiurlaub

(C) Pexels
(C) Pexels

Semesterferien stehen für viele traditionell ganz im Zeichen des Wintersports. Damit der Transport von Skiern, Snowboard und Co ohne Probleme funktioniert, hat der ARBÖ einige Tipps und Tricks parat.

Anzeige

Sicherer Transport

Am Dach werden Ski und Snowboards am sichersten transportiert. Daher sollten jedenfalls in ein entsprechendes System, wie eine Dachbox oder Skiträger besorgt werden. Falls ein Transport am Dach nicht möglich ist, kann auch der Kofferraum herhalten. Platzsparend können die Skier auch über die Durchreiche der Rückbank verstaut werden. Jedenfalls ist die Ausrüstung abzudecken. Denn die Kanten und Kufen sind messerscharf und stellen eine Verletzungsgefahr dar.

Strafen

Skischuhe und Koffer gehören in den Kofferraum, möglichst tief und nahe an die Rückwand der Sitzbank. Generell gilt: Die Ladung muss gesichert sein um allen Fahrmanövern (auch Notbrems- bzw. Ausweichmanövern) standzuhalten. Abderbfakks drohen Geldstrafen bis zu 5.000 Euro. Weiters wird ein Vormerkdelikt im Führerscheinregister eingetragen, welches für zwei Jahre bestehen bleibt.