So viel geben die Wiener heuer für Halloween aus

(C) unsplash: Halloween findet am 31. Oktober statt.
(C) unsplash: Halloween findet am 31. Oktober statt.

Hierzulande erfreut sich das Gruselfest Halloween immer größerer Beliebtheit. Das freut auch den heimischen Handel. Denn Halloween entwickelt sich mehr und mehr zu einem immer wichtigeren Wirtschaftsfaktor. Durchschnittlich werden pro Kopf rund 46 Euro ausgegeben.

Spitzenreiter Wien

Süßes Saures, Kürbisse, Deko – selbst Leberkäse – Supermärkte und Co bieten eine lange Liste an Halloween-Waren an. In Summe wird die Bevölkerung zu Halloween in diesem Jahr fast 60 Millionen Euro ausgeben, das zeigt eine aktuelle Erhebung von MindTake Research im Auftrag des Österreichischen Handelsverbandes.

Wie schon letztes Jahr geben die Wienerinnen und Wiener am meisten Geld für den 31. Oktober aus. Die Pro-Kopf-Ausgaben liegen bei 51 Euro, dahinter folgen Tirol und Vorarlberg mit 46 Euro, Niederösterreich und das Burgenlandmit 45 Euro sowie die Steiermark und Kärnten mit 44 Euro. Deutlich sparsamer geben sich 2022 gibt man sich in Oberösterreich und Salzburg mit 42 Euro pro Kopf.

„Die österreichischen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler müssen sich vor Halloween nicht fürchten. Im Gegenteil, das heurige Halloweengeschäft lässt die Umsätze an den letzten Herbsttagen auf rund 60 Millionen Euro nach oben klettern. Allerdings werden die Zugewinne fast vollständig von der Inflation aufgefressen „, erklärt Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will.