Sphärische Klänge beim Musiksommer St. Leonhard

(C) Musiksommer St. Leonhard
(C) Musiksommer St. Leonhard

Seit mehr als 30 Jahren präsentiert der Musiksommer St. Leonhard von Mitte Juli bis Ende August ausgewählte Programme in der Wallfahrtskirche St. Leonhard bei Tamsweg. Namhafte Solisten und Ensembles interpretieren in abwechslungsreichen Programmen Musik aus Barock und Klassik bis hin zum 20. Jahrhundert und auch echte Volksmusik findet ihren Platz. Das eindrucksvolle Ambiente und die wunderbare Akustik dieses gotischen Juwels erlauben ein besonders intensives Erleben der musikalischen Kostbarkeiten und Raritäten.

Anzeige

Ein Zeichen Gottes

Im Jahr 1421 verschwand das Bild des Hl. St. Leonhard aus der Tamsweger Pfarrkirche. Es wurde in dem Baum auf dem Bühel zu Tamsweg wiedergefunden und zurückgebracht. Als sich das merkwürdige Verschwinden wiederholte, verschloss man das Bildnis sicher in einer Truhe. Drei Priester und drei Laien waren Zeugen. Obwohl die Truhe unversehrt blieb, fand man das Heiligenbild einige Tage später zum dritten Mal am Schwarzenberg wieder.

Dieses Wunder war wohl als ein Zeichen Gottes anzusehen. Die daraufhin einsetzende Wallfahrt sowie umfangreiche Spenden ermöglichten den Bau einer Kirche. Mit der Erbauung wurde der bekannte Salzburger Baumeister Peter Harperger beauftragt. Die neue Kirche wurde am 20. September 1433 eingeweiht.

Eine musikalische Auszeit

St. Leonhard lädt Sie auch dieses Jahr zu musikalischen Höhenflügen ein: in der Gemeinsamkeit eines willkürlich zusammengekommenen Publikums eine Auszeit zu nehmen und die Sinne auf Wanderschaft zu entsenden. Sich von der Musik die Schwere nehmen zu lassen – auf ihren Schwingen hinaus und hinauf in die unendliche Weite der Klangwelt! Horst Hofer wartet mit einem höchst erlesenen Programm auf, er bittet Lokales wie Weitgereistes auf die Konzertbühne und ernennt einmal mehr den gotischen Kirchenraum der Leonhardskirche zum Konzertsaal des Lungauer Musiksommers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Programm

Konzertbeginn jeweils 20:00 Uhr. Tickets und nähere Informationen unter www.musiksommerstleonhard.com.

Donnerstag, 14. Juli

(C) Philipp Wiedl

Eröffnung mit Schirmherrn Prof. Dr. Klaus Albrecht Schröder (Generaldirektor Albertina Wien)

LuNo Winds Biosphären Blasorchester
Thomas Rainer (Solotrompeter Grazer Philharmoniker)

Highlights für sinfonisches Blasorchester unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Günther Binggl.

Donnerstag, 21. Juli

(C) Julia Wesely

Lungauer Meistersolist*innen

Ulrike Neubacher (Harfe) Thomas Steinwender (Horn) Herbert Hofer (Klarinette)

Donnerstag, 28. Juli

(C) Frank Bloedhorn

́Virtuoso Trumpets ́

Funkelnde Kostbarkeiten des Barock gespielt von wahren Könnern ihres Faches: Johannes Moritz (Solotrompeter Bayr. Staatsoper München)
Florian Klingler (Soltrompeter Münchener Philharmoniker)
Michael Schöch – Orgel (ARD Preisträger)

Donnerstag, 04. August

(C) Wilfried Hedenborg

Orchesterkonzert
Bläsersolisten der Wiener Philharmoniker

Bläser der Angelika Prokopp Sommerakademie der Wiener Philharmoniker musizieren mit Sophie Dervaux (Fagott) und Dietmar Küblböck (Posaune).

Donnerstag, 11. August

(C) Musiksommer St. Leonhard

́Saitenspiel und Flötenklang ́

Premiere beim Musiksommer St. Leonhard für das Barockensemble der Wiener Symphoniker unter der Leitung von Christian Birnbaum.
Am Programm stehen virtuose Kostbarkeiten wie Johann Sebastian Bach ́s Brandenburgisches Konzert Nr. 4 und vieles mehr.

Donnerstag, 18. August

(C) Terry Linke

Küchl Quartett

Rainer Küchl – Violine
Daniel Froschauer – Violine
Heinrich Koll – Viola, Stefan Gartmayer – Violoncello

Unter der Leitung des legendären Konzertmeisters der Wiener Philharmoniker Rainer Küchl erleben wir Musizierkunst auf höchstem Niveau mit Werken von Joseph Haydn, Fritz Kreisler und Dmitri Schostakowitsch.

Donnerstag, 25. August

(C) Lukas Beck

́Together ́
Wiener Sängerknaben

Together, nur zusammen kann man etwas bewegen – so heißt das Programm, mit dem der Tourneechor der Wiener Sängerknaben unter Kapellmeister Jimmy Chiang in Tamsweg gastiert.

SONDERKONZERT Samstag, 27. August

(C) Monika Ritterhaus

́Four Corners! ́
Hornquartett der Berliner Philharmoniker

Das international renommierte Ensemble nimmt das Publikum mit auf eine virtuos musikalische Reise um die Welt. Es spielen Stefan Dohr, Andrej Žust, Johannes Lamotke und Sarah Willis.