Tipp #55: Mehr zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren

Wenn man sich für einen gesünderen Lebensstil entscheidet und auf das Auto verzichtet, kann man nicht nur Geld sparen, sondern auch die Umwelt schonen. Zu Fuß gehen oder mit dem Rad zu fahren, sind nicht nur gesündere Alternativen für dich, sondern auch für die Umwelt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man Geld sparen und seiner Gesundheit etwas Gutes tun kann, wenn man zu Fuß geht oder mit dem Rad fährt.

Die medizinische Vorteile beim Fußgehen sind zahlreich. Regelmäßiges Gehen kann das Risiko von Diabetes, Herzkrankheiten und Bluthochdruck senken. Gehst man eine Stunde täglich, kann man bis Kalorien verbrennen. Zusätzlich stärkt regelmäßiges Gehen die Knochen und hilft, das Gewicht zu reduzieren. Auch gegen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson sollen regelmäßige Spaziergänge helfen.

Einige Studien haben auch gezeigt, dass regelmäßiges Gehen die Depressionen lindern kann. Die Bewegung an frischer Luft und das Vitamin D, das man beim Spazierengehen aufnimmt, sind für die Gesundheit sehr wichtig. Auch körperliche Aktivität in der Natur soll den Stresslevel senken.

Auch das Radfahren hat viele Vorteile. Radfahren ist eine gute cardio- Workout und stärkt die Muskeln in den Beinen. Darüber hinaus kann es auch das Risiko von Herzkrankheiten, Diabetes und Bluthochdruck senken.