Tipp #80: Duschen statt Vollbad

Die erhöhten Energiekosten haben sich auf das Warmwasser ausgewirkt. Eine einfache Möglichkeit , das Kostenmanagement zu verbessern, ist die Reduzierung des Wasserverbrauchs. Wenn Sie statt eines Vollbads lieber duschen, können Sie Ihre Energiekosten deutlich senken.

Durch kurzes Duschen sparen Sie nicht nur Geld, sondern schonen auch die Umwelt. Ein 5-minütiges Duschen verbraucht ungefähr ein Viertel des Wassers, das für ein Vollbad benötigt wird. Wenn Sie also jeden Tag duschen, können Sie eine erhebliche Menge an Wasser sparen.

Durch das Duschen statt dem Baden kann auch die Zeit gespart werden – es ist schneller und effizienter, als ein Vollbad zu nehmen. Mit der richtigen Ausstattung können Sie sogar noch mehr Zeit, Geld und Energie sparen. Investieren Sie daher in eine Wasserspar-Duschbrause oder Duscheinstellungen, die den Wasserdruck regulieren. Diese Produkte sind in der Regel relativ kostengünstig und helfen Ihnen dabei, noch mehr Geld zu sparen.

Durch eine richtige Kombination aus richtiger Ausstattung und kürzeren Duschzeiten können Sie erhebliche Mengen an warmem Wasser sparen und so Geld einsparen. Um sicher zu gehen, überprüfen Sie regelmäßig den Zustand Ihrer Duschköpfe und Wassereinstellungen und ersetzen Sie sie gegebenenfalls. Außerdem sollten Sie regelmäßig den Wasserdruck und die Temperatur kontrollieren, um ein Maximum an Einsparungen zu erreichen. Mit ein wenig Aufwand und den richtigen Investitionen können Sie Ihren Energie- und Wasserverbrauch deutlich senken, ohne auf Komfort verzichten zu müssen.