Badminton Bundesliga: Ein ganz besonderes Duell

Katharina Hochmeir, Pascal Cheng und Philipp Drexler | ©GEPA/WAT Simmering

Die Badminton-Bundesliga startet in die Saison 2023/2024. In der 2. Bundesliga kommt es bereits am ersten Spieltag zu einem Duell zweier Traditionsvereine.

WAT Simmering gegen WBH Wien

Die beiden größten Badmintonvereine Österreichs duellieren sich am ersten Spieltag in der 2. Bundesliga am Sonntag, den 15. Oktober. WAT Simmering: der mitgliederstärkste Verein in Österreich, fünffacher Meister der Bundesliga (zuletzt 1976) und WBH Wien: zweitstärkster Verein nach Mitgliederzahlen und siebenfacher Meister (zuletzt 2014) und Absteiger aus Österreichs höchster Spielklasse. 

„Ziel ist ein Sieg“

„Zu behaupten, es wäre ein ganz normales Bundesligaspiel, wäre eine Untertreibung“, spricht Simmerings Chef-Trainer Manuel Rösler. „Dass bereits am ersten Spieltag die beiden stärksten Mannschaften der Liga aufeinandertreffen, ist doch etwas unglücklich. Aber wir wollen nicht jammern. Ziel ist ein Sieg, klar. Sollte WBH mit allen Legionären, die sie im Kader haben, antreten, dann wird das aber nicht einfach. Unsere Philosophie besteht daraus, Spieler und Spielerinnen aus der eigenen Nachwuchsabteilung sowie österreichische Top-Spieler im Team zu haben. Wir wollen keine Athleten einfliegen lassen und ihnen im Weg zum Flughafen zur Halle dann unseren Vereinsnamen buchstabieren. Das hat aus meiner Sicht wenig Zukunft. Unsere Spieler müssen sich 100% mit dem Verein identifizieren und auch regelmäßig bei uns trainieren.“ 

Philipp Drexler für den WAT Simmering

So tritt bei WAT Simmering der amtierende Staatsmeister Philipp Drexler erstmals für seinen Verein auch in der Bundesliga an – denn bislang verdiente der ehemalige Profisportler sein Geld als Leihspieler in der 1. Bundesliga.

Dazu kommen mit der Staatsmeisterin Katharina Hochmeir (Nummer 77 der Weltrangliste im Damendoppel) und Vilson Vattanirappel (ehemaliger Top 130-Spieler in der Einzel-Weltrangliste) erfahrene Spieler und Spielerinnen. Mit Pascal Cheng (17) und Natalia Galova (15) verfügt Simmering auch über zwei der größten Nachwuchstalente im österr. Badmintonsport, die bereits Stammspieler sin

„Wir sind glücklich, dass wir Philipp Drexler überzeugen konnten. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Athlet von Philipps Klasse in der 2. Liga aufschlägt. Er hatte zahlreiche Angebote aus der höchsten Spielklasse“, spricht Rösler. Mit Drexler soll der Aufstieg klappen, der in der vergangenen Saison eher unglücklich verpasst wurde.

Das Auftaktspiel WAT Simmering vs. WBH Wien beginnt 14:00 Uhr (Sporthalle Mollardgasse, Hornbostelgasse 1a, nahe U4-Station Margaretengürtel).

Eintritt ist frei. Für alle Zuschauer gibt es ein Gratis-Getränk. Dazu eine große Tombola des Hauptsponsors aus Japan.