Donaustadt: Am Beispiel Rumina Stoilova – Wenn Kunst zu uns kommt

BV 22

Die Zeiten sind für fast alle schwierig – auch und vor allem für Künstler! Immer mehr Veranstaltungen werden aufgrund der Corona-Krise abgesagt, etwa Vernissagen, Musik- oder Theaterabende und vieles mehr – auch die Basis.Kunstmesse, für die die Donaustädterin Rumina Stoilova aus­gewählt worden war, hat es leider erwischt. Daher bemüht sich der Verein „Kultur.Vor.Ort“ in einem Alternativprogramm, die Künstler in ihren jeweiligen Wohn- und Arbeitsbezirken vor den Vorhang zu holen. Unter dem Motto: „Wenn wir nicht zur Kunst kommen können, dann kommt sie halt zu uns!“

Bewundernswert
Daher sind ab jetzt Stoilovas großartige Zeichnungen im Schaukasten der Donaustädter Bezirksvorstehung zu ­bewundern.

Anzeige