Generation Maximum: Appell an mehr Verletzlichkeit

Mit „Generation Maximum“ veröffentlichte die Band Culk am 17. November ihr neues Studioalbum. – ©Sophie Löw
Mit „Generation Maximum“ veröffentlichte die Band Culk am 17. November ihr neues Studioalbum. – ©Sophie Löw

Mit „Generation Maximum“ veröffentlichte die Band Culk am 17. November ihr neues Studioalbum. Ein Monat später ist sie in Wien.

In ihren Songs beobachtet Sängerin Sophie Löw ihre Umwelt durch ein Brennglas und nimmt die Zuhörer:innen mit auf eine lyrische Rückblende der vergangenen zwanzig Jahre. Im Dezember tritt die Band in der Arena auf.

Flutlicht

„Goldenes Ticket, aber immer noch schlaflos. Du und ich in Mitten von Krisen und Chaos.“ Mit diesen Worten melden sich Culk bewusst mit ihrem bisher ruhigstem Stück zurück. Mit der vermeintlichen Sanftheit eines Wiegenlieds, mit der Ruhe vor dem Sturm. Die Single „Flutlicht“ läutet ihr drittes Album „Generation Maximum“ ein. Nachdem das neue Jahrtausend erst hoffnungsvoll durch ein Feuerwerk bewundert wurde, befinden wir uns heute an einem Punkt der vermeintlichen kollektiven Hoffnungslosigkeit, manifestiert durch Klimakatastrophen, never ending Selbstoptimierung und Perfektion.

INFO: 14.12.2023
Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien
arena.wien