Klima-Projekt in Ottakring läuft gut an

(C) SPÖ Ottakring:
(C) SPÖ Ottakring: "Klimateam"-Organisatorinnen Stefanie Lamp und Jennifer Schneider (r.).

Als einer von drei ­Bezirken der Stadt werden Ottakringer Klimaprojekte vordringlich behandelt. Unter dem Namen „Klimateam“ gab es Mitte September im Jugendzentrum im Alten Ort ein Treffen mit den Bürgern – gut 100 waren gekommen.

Einige „heiße“ Plätze

Jetzt werden all die Ideen gesichtet und auf Umsetzbarkeit überprüft. „Besonders viele Ideen gibt es zu den Bereichen Yppenplatz, U3-Vorplatz, Hasnerstraße sowie der Ottakringer Straße zwischen Johann-Nepomuk-Berger-Platz und Wattgasse“, so die Bilanz von Bezirksrätin Jennifer Schneider. „Aber auch ­originelle Einzelprojekte zum Artenschutz, zur Energiegewinnung oder Verkehrsberuhigungsmaßnahmen waren dabei“, ergänzt Kollegin ­Stefanie Lamp.

Weiter geht’s mit der „Klimateam“-Bürgerjury im Herbst und der Wahl von Gewinner-Projekten durch die Ottakringer. „So viel Interesse und Mitarbeit ist großartig – dafür wollen wir einmal danke sagen“, so ­die Klima-Bezirks­­­­­­­rä­tinnen. „Und zeigt auch, dass Mitbestimmung gewünscht wird.“