Landstraße: Belvedere zeigt Kunst aus der Ukraine

National Art Museum of Ukraine

Kunst aus einem Land im Krieg: In der neuen Ausstellung „In the Eye of the Storm“ zeigt das Untere Belvedere „Modernismen in der Ukraine“. Zu sehen ist die spannende Schau von 23. Februar bis 2. Juni.

Als erste große Präsentation außerhalb der Ukraine veranschaulicht diese Ausstellung, wie international die Kunstbewegungen der Moderne in den Kulturzentren Kyjiw, Lwiw und Charkiw waren. Vom Jugendstil bis zum Konstruktivismus wird eine  faszinierende Geschichte der kulturellen Identität der Ukraine erzählt. Zudem wird die Verschmelzung von globalen und lokalen Einflüssen im Land beleuchtet.

Progressive, künstlerische Kraft

Belvedere-Generaldirektorin Stella Rollig ist erfreut: „Die Moderne in der Ukraine entwickelte ihre künstlerische Kraft in äußerst turbulenten Zeiten und unter widrigen gesellschaftspolitischen Umständen“. Die in der Ausstellung versammelten Werke „trotzten gesellschaftlichen wie künstlerischen Konventionen ihrer Zeit“. Weitere Infos: www.belvedere.at