Tipp #9: Beim Wasser kochen einen Deckel verwenden

Beim Kochen ist es sehr wichtig, immer den Deckel auf den Topf zu geben. Durch den Deckel wird nämlich die Hitze im Topf besser gehalten und das Essen gart dadurch schneller und gleichmäßiger. Außerdem spart man damit auch Brennstoff, da weniger Hitze entweicht. Deshalb sollte man beim Kochen immer den Deckel auf den Topf geben! Das gilt vor allem dann, wenn man Wasser zum Kochen bringen will, denn dabei geht sehr viel Hitze verloren.

Doch es gibt noch weitere Gründe , weshalb man beim Kochen den Deckel auf den Topf geben sollte. So hält der Deckel das Essen saftiger und verhindert, dass es austrocknet. Auch Gerüche bleiben besser im Topf, wenn der Deckel geschlossen ist. Damit ist das Essen nicht nur schmackhafter, sondern auch gesünder. Durch den Deckel wird nämlich verhindert, dass Schadstoffe von außen in das Essen gelangen können.

Allerdings gibt es auch einige Gerichte, bei denen man den Deckel besser nicht auf den Topf geben sollte. Dazu gehören zum Beispiel Reisgerichte, bei denen man oft darauf achtet, dass der Reis „al dente“ ist. Durch den Deckel wird der Reis nämlich weicher und kann leicht zerkochen. Auch bei pikanten oder würzigen Gerichten sollte man oft lieber ohne Deckel kochen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Gerüche zu stark werden.