Vienna Capitals: Fan-Magnet zieht Sponsoren an

(C) Spusu Vienna Capitals / Leo Vymlatil: v.l.n.r.: Caps-CMO Patrick Wondra, Eveline Köck & Karl Köck (GF Elektro-Shop Köck) und Caps-Generalmanager Franz Kalla.

Die spusu Vienna Capitals untermauerten bereits in den ersten Spielen der neuen Saison ihre Position als Fan-Magnet. Mit im Schnitt 3.300 Fans pilgerten ligaweit die meisten Zuschauer zu den Heimspielen der Caps.

Anzeige

Aber auch im Sponsoring-Bereich gibt es erfreuliche Nachrichten. Alle langjährigen Premiumpartner konnten gehalten werden.

Firmen bauen aus

Mehr noch: Mit Elektro-Shop Köck sowie Blåkläder Workwear entschieden sich zwei neue Unternehmen für ein Sponsoring beim Hauptstadtklub. „Wir sind sehr stolz, dass wir mit Elektro-Shop Köck ein österreichisches Unternehmen, noch dazu mit Sitz in unserem Bezirk Donaustadt, als Premiumpartner ­gewinnen konnten“, so ­Patrick Wondra, Chief Marketing ­Officer der Caps.

Gerade in Corona-geprägten, wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist ein Sponsoring im Sport nicht selbstverständlich. Blåkläder Workwear war die letzten Jahre bereits Mitglied im Vienna Capitals Supporter Club. „Als Teampartner bauen sie ihr Sponsoring jetzt deutlich aus“, so Wondra.