Die Reisezeit beginnt langsam! Doch Krankheiten können Touristen den schönsten Urlaub vermiesen. Daher am besten jetzt schon an die Reiseapotheke denken: Nicht alle Länder sind nämlich mit ausreichend Medikamenten bestückt! Wir fragten Experten nach der besten ­Zusammenstellung – hier die Checkliste für die Leserinnen und Leser des WIENER ­BEZIRKSBLATTs:

Anzeige

Aufs Wasser achten!

Reisekrankheiten
Wenn Sie zur Übelkeit neigen, sollten Sie schon vor dem Reise­antritt ein entsprechendes Medikament einnehmen.

Durchfall & Bauchkrämpfe
Achten Sie im Ausland vor allem auf Trinkwasser-­Hygiene. Sollten Sie trotzdem erkranken, empfehlen wir Medikamente wie Imodium akut lingual, Tannacomp Filmtabletten, Buscopan PLUS Filmtabletten oder auch Elotrans Pulver.

Kleine „Helfer“

Sodbrennen und andere ­Magenbeschwerden
Kleine „Helfer“ wie Iberogast und Talcid sind empfehlenswert.

Verstopfung
Essen Sie im Notfall zuerst eine große Portion Obst, zum Beispiel Melonen, Zwetschken oder Feigen. In der Reiseapotheke sollten ­Laxoberal Tropfen und ­Microlax nicht fehlen, die verschaffen rasch Linderung.

Schmerzen & Fieber
Infekte oder Verletzungen sind immer möglich. Dabei helfen etwa IBU-ratiopharm Pulver und ­Diclox forte Gel.