Die Hernalser sollen ihren Kunschak-Platz gestalten – Marktgebiet zum Aufatmen

BV 17

Die Chance auf einen neuen Marktplatz in Hernals soll ­demnächst genutzt werden. Da im vergangenen Jahr infolge der Corona-Pandemie ­Aufenthalts- und Einkaufsmöglichkeiten an der frischen­ Luft wichtiger denn je geworden sind, plant der ­Bezirk für und mit der ­Hernalser Bevölkerung ein zeit­gemäßes Entwicklungskonzept für den Leopold-Kunschak-Platz. Die SP-Fraktion hat deshalb ­gemeinsam mit den Neos in einem Antrag in der Bezirksvertretungssitzung ein zeitgemäßes Entwicklungs­konzept für den Leopold-Kunschak-Platz ­gefordert.

Anzeige

Mitreden
„Unter Einbeziehung der Bevölkerung wollen wir den Platz zu einem klimafreundlichen und generationenübergreifend genutzten ­Begegnungsort, möglicherweise sogar mit einem Markt entwickeln. Regionale Anbieter sollen hier eine gute Möglichkeit geboten bekommen, den Hernalsern ihre Waren zu präsentieren“, meint SP-Klubvorsitzender Wolfgang Markytan.

Vorschläge
Neos-Klubobfrau Cora Urban dazu: „Bereits im Wahlkampf haben wir uns dafür eingesetzt, dem ­Kunschak-Platz zu mehr Aufenthaltsqualität zu verhelfen. Auch der SPÖ-Vorschlag einen Wochenmarkt zu eta­blieren, liegt ganz in unserem Interesse.“

Kontakt
Die Hernalserinnen und Hernalser sind nun dazu aufgerufen, ihre Ideen für den Platz einzubringen. Wer Vorschläge für die Umgestaltung hat, kann diese jetzt den beiden Bezirksklubs zukommen ­lassen, wie Urban und ­Markytan ­erklären.