Eislaufen in Wien trotz Lockdown möglich

(C) Christian Jobst: Das Eislaufen in Wien hat lange Tradition.

Der bundesweite harte Lockdown ist nun seit 22. November in Kraft. Mit den geltenden Ausgangsbeschränkungen darf der private Bereich daher nur aus den bekannten Gründen – etwa wegen der Arbeit oder zur „Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens, sprich Lebensmitteleinkauf. Von den Maßnahmen ausgenommen sind weiterhin Tätigkeiten zur „körperlichen und psychischen Erholung“ – Sporteln im Freien ist somit erlaubt. Mit der Verordnung dürfen auch die Eislaufplätze geöffnet haben. Damit ist das Eislaufen in Wien im Freien möglich.

Anzeige

Wiener Eislauf-Verein

Der Wiener Eislauf-Verein am Heumarkt ist eine Institution am Heumarkt. Seit 1901 befindet sich hier die Anlage des Vereins. Die Fläche mit rund 6.000 Quadratmeter bietet auch während des Lockdowns genug Platz um am Eis kühnsten Figuren zu zaubern. Der Verein, der seit 1867 besteht, bietet ein eigenes COVID-19-Schutzkonzept. Der Einlass ist derzeit limitiert, auf der Homepage sind die aktuell freien Plätze ersichtlich.

Geöffnet hat der Verein Montag bis Sonntag von 09:00 bis 20:00 Uhr, Tickets können vorab online erworben werden. Einlass ist nur mit 2G möglich. Menschenansammlungen sind zu vermeiden, Desinfektionsmittelspender sind vom Verein zur Verfügung gestellt.

Engelmann

In Hernals lädt auch der beliebte Engelmann trotz Lockdowns zum Eislaufen in Wien ein. Seit 1868 betreibt Engelmann einen Eislaufplatz. Gegründet wurde die Anlage vom Hernalser Wachstuchfabrikanten Eduard Engelmann und ist heute die älteste Kunsteisbahn der Welt.

Der Zutritt zum Parkett am Dach ist mit 2G-Nachweis gestattet. Die Betriebszeiten sind Montag von 09:00 – 18:00 Uhr; Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 09:00 bis 21:30 Uhr und Mittwoch, Samstag, Sonn- und Feiertag von 09:00 bis 19:00 Uhr.

Eisring Süd

(C) Schedl Ludwig: Der Eisring Süd hat nach zwei Jahren wieder geöffnet.

Zwei Jahre konnten Eislaufbegeisterte die Eisfläche beim Wasserturm in Favoriten nicht nutzen. Grund dafür waren Umbauarbeiten und die Schaffung einer neuen Wohnhausanlage. Die Eishalle wurde saniert und wartet bis nach dem Lockdown auf die ersten Eisläuferinnen und Eisläufer. Bis dahin kann seit 03. Dezember die Freifläche ausgetestet werden.

Am Eisring Süd gilt die 2G-Regel, die Öffnungszeiten der Freifläche sind wetterabhängig: Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr, Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr und Samstag, Sonn-und Feiertags von 10:00 bis 20:00 Uhr.

Eislaufen im Alois-Drasche-Park

Klein aber fein ist der Eislaufplatz im Alois-Drasche-Park auf der Wieden. Die kleine Eisarena im Fußballkäfig lädt täglich bis 21:00 zum Eislaufen ein. Der Eislaufplatz ist aus Kunsteis und nach dem Lockdown wird ein Eislaufschuhverleih passende Kinderschlittschuhe verleihen. Der Verleih wurde von der Bezirksvorstehung Wieden organisiert und wird vom Wiener Familienbund betreut.