Grünes Licht für den Bildungscampus in Hütteldorf!

Stadtrat Wiederkehr, Vorsteherin Schüchner und Bildungsdirektor Himmer bei der Besichtigung (Foto: PID/Fürthner).

In der Deutschordenstraße im 14. Penzing, nur einen Steinwurf vom Rapid-Stadion entfernt, wurde heute früh ein neuer Bildungscampus eröffnet. Rund 1.100 Kindern und Jugendlichen stehen ein zwölfgruppiger Kindergarten, eine 29-klassige Ganztagsschule (Volks- und Mittelschule), vier sonderpädagogische Bildungsräume, zwei Turnsäle, ein Gymnastiksaal und eine Musikschule zur Verfügung.

Es ist übrigens die erste Musikschule in Penzing, was Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner besonders freut: „Großartig für unseren Bezirk. Erfreulich ist auch, dass die Anrainer, die anfangs durchaus skeptisch waren, jetzt zufrieden sind. Es gab schon einige Anrainerführungen am neuen Schulcampus.“

Froh über das neue Bildungszentrum in Hütteldorf ist auch Bildungsdirektor Heinrich Himmer: „Ich bin froh, dass Stadt und Bezirk so viel tun, um so einen Campus hinzustellen. Und als Rapid-Fan ist es noch schöner, am Weg hierher immer wieder am Stadion vorbeizufahren“, meint er augenzwinkernd. Dem kann sich Stadtrat Christoph Wiederkehr nur anschließen: „Architektonisch ist das Campus-Gebäude wirklich gewaltig. Er ist ein weiterer Leuchtturm in der Bildungslandschaft und wertet das Bildungsangebot in Penzing deutlich auf.“