Hernals: Der Teilzeit-Radweg – Pilotprojekt für Dornbach

krause

Nach Ostern ist damit zu rechnen, dass der umstrittene Dornbacher Radweg als Pilotprojekt in der Alszeile zwischen Vollbadgasse und dem Himmel­mutterweg umgesetzt wird. Der Radweg wird die stadtauswärts führende Parkspur aber nur von 8 bis 20 Uhr beanspruchen. In der Nacht aber ­sollen Anrainer ihre Fahrzeuge hier abstellen können. Wie im ­Petitionsausschuss festgehalten wurde, sollen „neuralgische Stellen für Radfahrer entschärft werden und mehr Platz für die Radler ­geschaffen werden“. Um die Details wurde allerdings bis zuletzt gerungen. So ist umstritten, ob der Radweg auch am ­Wochenende schon um 8 Uhr beansprucht werden soll oder wenn etwa am Sonntag die Kirchgänger vom Schafberg hier ihre Autos abstellen ­wollen. Die Radlobby will die Zeiten ausdehnen, weil man ja die Kinder per Rad zur Schule bringen will.

Anzeige

Baumfrage
Der VP-Klubchef Heintzinger will die Bäume der Alszeile noch begutachten lassen, weil bei notwendigen Fällungen mit dem Stift St. Peter ein Radweg-Kom­promiss verhandelt werden und Neupflanzungen an der Grundgrenze zu den Weinbergen möglich erscheinen könnten.