Josefstadt: Trude-Waehner-Platz wird klimafit

PID/Fürthner

Neue Bäume, über ein dutzend Sitzgelegenheiten, ein Quellstein und frisches Trinkwasser aus dem Brunnen sowie attraktive Staudenbeete. Der Trude-Waehner-Platz, umgangssprachlich „Alser Spitz“, wird seit den Sommermonaten umgebaut. Künftig entsteht so eine kühle und begrünte Insel in der urbanen Josefstadt, direkt an der Grenze zum neunten Bezirk.

Klimafitte Josefstadt

„Es ist allerhöchste Zeit, etwas gegen die Klima- und Hitzekrise zu unternehmen und die Josefstadt klimafit zu machen. Wenn wir nichts tun, wird sich bis 2050 unsere Stadt um mehr als 7 Grad aufheizen. Das bedeutet, dass noch mehr Tropennächte auf uns zukommen und es monatelang keine Abkühlung geben wird. Davon sind wir alle, aber vor allem ältere Menschen und Kinder, betroffen. Darum handeln wir jetzt mit der Neugestaltung des Trude-Waehner-Platzes“, erklärt der Josefstädter Bezirksvorsteher Martin Fabisch. Die Bauarbeiten für den neuen Platz sind voraussichtlich mit 29. Oktober abgeschlossen.