Krebs und Corona: Wiener Gesundheitsverbund klärt auf

(C) Wr. Gesundheitsverbund / Felicitas Matern

Krebs und Corona. Der Wiener Gesundheitsverbund macht mit der Kampagne „Mutig gegen Krebs“ auf die Folgen, Aussichten und vor allem die Heilungserfolge rund um die Diagnose Krebs aufmerksam.

Anzeige

Unter dem Motto „Mutig gegen Krebs“ informiert der Wiener Gesundheitsverbundes in den kommenden zwei Wochen zum Thema Krebs und Corona. Denn auch in Zeiten der COVID-19-Pandemie macht die Krankheit Krebs keine Pause. Eine frühzeitige Diagnose ist ebenso wichtig, wie eine zielgerechte und bestmögliche onkologische Behandlung. Um die Wiener Bevölkerung zum Thema Krebs & Corona zu informieren, startete der Gesundheitsverbund eine neue Info-Plattform. Dass dabei vor allem der Mensch im Mittelpunkt steht, möchte der Wiener Gesundheitsverbund mit seiner Kampagne zusätzlich unterstreichen.

Der Mensch im Mittelpunkt

Im Rahmen von „Mutig gegen Krebs“ rücken Patienten und Patientinnen in den Vordergrund. Patientinnen und Patienten werden aufgerufen, trotz der anhaltenden COVID-19 Pandemie weiterhin das breite Angebot der Wiener Kliniken im Kampf gegen Krebs aufzusuchen. Dabei geht es nicht nur um Behandlung und Therapie, sondern vor allem auch um Vorsorge. Denn der erste Schritt für einen erfolgreichen Kampf gegen die Krankheit ist eine frühe Erkennung.

Unter der https://gesundheitsverbund.at/onkologie/ finden Patienten und Patientinnen, Angehörige sowie Freunde und Bekannte Informationen zum Schwerpunkt. Die Plattform soll Betroffene und Angehörigen eine Orientierung bieten und informieren, darüber welche Kliniken in Wien die passenden Therapiemöglichkeiten anbieten. Die direkte Verlinkung zu den einzelnen Kliniken vereinfacht die Kontaktaufnahme.

Umfassende Information und persönliche Erfahrung

Der Wiener Gesundheitsverbund möchte mit der Kampagne das gesamte Leistungsangebot in der Krebstherapie und -diagnostik darstellen. Wienerinnen und Wiener können sich umfassende Informationen zum Thema Onkologie online beschaffen. Verschiedene Experten aus den zahlreichen Bereichen erklären in Videos oder Blogbeiträgen ihr Fachgebiet.

Die Expertise teilen die Mediziner dabei auf verständliche Art und Weise. Fragen rund um Symptome, Heilungschancen und Behandlung werden beantwortet. Auch kommen Patienten und Patientinnen zu Wort und geben persönliche Erfahrungen im Kampf gegen die Krankheit weiter.

Livetalk mit Patrick Budgen

Über persönliche Erfahrung geht es auch im Live-Talk mit Wien-Heute-Moderator Patrick Budgen. Der Journalist wurde zum Beginn der Pandemie 2020 mit der Diagnose Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert. In einer Online Veranstaltung des Wiener Gesundheitsverbund erzählt der ORF-Moderator gemeinsam mit seinem behandelten Arzt im Gespräch mit der Kommunikationsleiterin des Wiener Gesundheitsverbunds über seine Krebserkrankung. Zuseher können ive ihre Fragen an die Runde richten, und über Krebs in Zeiten von Covid-19 sprechen.