Leopoldstadt: Ehrung für die Barmherzigen Brüder

BMK

Besondere Ehre für die Barmherzigen Brüder: Das Krankenhaus in der Leopoldstadt wurde mit der EMAS-Urkunde für vorbildhaftes Umweltmanagement ausgezeichnet. Das europä­ische Gütesiegel wird im Hinblick auf nachhaltigen Umweltschutz vergeben. „Als größtes und ältestes Ordensspital von ganz Wien fühlen wir uns dem behutsamen und verantwortlichen Umgang mit natürlichen Ressourcen verpflichtet“, freute sich Ivan Jukic, der Gesamtleiter des Spitals. Bei der Preisübergabe war auch Christian Holzer, Sektionschef im Umwelt­ministerium, dabei.

Anzeige

Konkrete Ziele

Begründet wurde die Vergabe vor allem damit, dass sich die „Brüder“ selbst konkrete Ziele für die Verbesserung der ­Umweltleistung gesetzt haben. Das Krankenhaus konnte in den vergangenen Jahren die Energieeffizienz durch eine Photovoltaikanlage steigern. Außerdem wurde die ­Getrenntsammelquote für ­Abfälle gesteigert und der CO2-Emissionswert durch den Einsatz umweltfreund­licher Mobilitätsprogramme ­gesenkt.Robert Sommer