Mehr Bewegung am Wienerberg mit dem ASKÖ WAT

(C) Bubu Dujmic: Gemeinderätin und Vertretung des Landessportrates Yvonne Rychly eröffnete gemeinsam mit ASKÖ WAT Wien und ASKÖ Wien Präsident Peter Korecky das neue Bewegungszentrum am Wienerberg.

Am Freitag, den 17. September, wurde das neue Bewegungszentrum des ASKÖ WAT Wien am Wienerberg eröffnet. Gemeinderätin und Vertretung des Landessportrates Yvonne Rychly fand gemeinsam mit ASKÖ WAT Wien und ASKÖ Wien Präsident Peter Korecky und Vertreter der Gesiba Roman Dubisar feierliche Worte zu diesem freudigen Ereignis: „Ich freue mich sehr, die Eröffnung für so ein tolles Projekt durchführen zu dürfen“.

Anzeige

In Kooperation mit dem Bauträger Gesiba wurde im Zuge der Stadtentwicklung die Möglichkeit eines lokalen Sport- und Bewegungsangebots für die neuen Bewohnerinnen und Bewohner und alle Interessierten im Grätzel geschaffen.

„Es freut uns sehr, dass immer öfters bei neuen Wohnbauprojekten Bewegungsräume mitgedacht und umgesetzt werden. Wir unterstützen dabei gerne mit unserer Expertise, um mehr Wienerinnen und Wiener zum Sport zu motivieren“, so Präsident Korecky.

Das Sportangebot am Standort umfasst vielfältigste Bewegungsmöglichkeiten für Klein und Groß von Babytreff über Kinderturnen, Functional Fitness, aber auch Yoga und Herz-Fit dürfen nicht fehlen. Ganz neu bietet der Verband, gemeinsam mit dem WAT Favoriten, den Trendsport „Jumping Fit“ an, bei dem am Trampolin gesportelt wird.

Alle Infos dazu finden Sie auf: www.askoewat.wien