Nachbarschafts-Award “Miteinander in Mariahilf”

(C) Daniel Dutkowski: BV Rumelhart (2.v.l.) & M. Steinbichler (gbstern, hinten) mit dem Team des NZ Mariahilf.
(C) Daniel Dutkowski: BV Rumelhart (2.v.l.) & M. Steinbichler (gbstern, hinten) mit dem Team des NZ Mariahilf.

Die gelebte Nachbarschaft im 6. wird ausgebaut. Künftig gibt es einen Award und eine Tour im Sinne des Mottos „Miteinander in Mariahilf“.

Anzeige

Miteinander in Mariahilf

Ideen für ein besseres Miteinander im Bezirk werden mit dem neuen Mariahilfer Nachbarschaftsaward noch leichter umgesetzt. Die Bezirksvor­stehung und die Gebiets­betreuung Stadterneu­erung stellen dafür insgesamt 3.000 Euro zur Verfügung.

„Im 6. Bezirk ist uns die Mitbestimmung aller Menschen besonders wichtig. Der Award sowie die Nachbarschaftstour bieten Mariahilfern neue Wege, ihre Ideen aktiv einzubringen und tolle Initiativen kennen zu lernen“, erklärt der Bezirksvorsteher ­Markus Rumelhart. Ab dem
7. April können Bürger ihre Ideen für Nachbarschafts­projekte im Rahmen der 1. Mariahilfer Nachbar­schafts­awards ganz einfach online einreichen. Unter gbstern.at/award können Interessierte ihre Ideen hochladen.

Nachbarschaft on Tour

Zusätzlich haben Bürger in den kommenden ­Monaten die Möglichkeit, Orte der ­gelebten Nachbarschaft kennen zu ­lernen. Am 7. April, ab 15 Uhr, das Kollektiv Kaorle in der Schmalzhofgasse 5. Im Mai bietet dann das Nachbarschaftszentrum (NZ) Mariahilf im Rahmen der Tour ein buntes Programm.