Ottakring: Viel Hämmern im Wohnbau

steiner

Nicht nur vor dem Wohnhaus in der Koppstraße 103 wird seit Wochen aufgegraben und asphaltiert, sondern auch im Haus selbst wird kräftig gehämmert. Laut der Hausverwaltung STEG sind die Arbeiten wegen Überflutungen bei starkem Regen nötig. Sowohl die Kellerabteile als auch Erdgeschoß-Wohnungen waren davon betroffen. Daher, so die STEG, muss „die Verlegung zusätzlicher Rohrleitungen erfolgen“. Allerdings: Das Hämmern stört einige Mieter, die wegen Corona im Homeoffice arbeiten müssen. Bis Juli wird sich da nicht viel ändern …