Susanne Haase als neue Gemeinderätin angelobt

SPÖ-Klub

Sie war zwölf Jahre lang SP-Klubvorsitzende in Ottakring und „trägt den 16. Bezirk im Herzen“. Nun wanderte die Gewerkschafterin politisch eine Stufe nach oben und wurde als neue Gemeinderätin angelobt. Die Rochade war – wie das WIENER BEZIRKSBLATT exklusiv berichtete – durch den Wechsel von Christian Oxonitsch in den Nationalrat möglich geworden.

Stolz und Freude

Haase wurde von Bürgermeister Michael Ludwig (Bild rechts) und Klubchef Josef Taucher herzlich willkommen geheißen. „Der Wechsel in den Gemeinderat als Ottakringer Mandatarin erfüllt mich mit Stolz und Freude. Es ist für mich kein Abschied, sondern der Start in eine neue Funktion“, so die Vida-Landesgeschäftsführerin. „Ihre langjährige Erfahrung als Kommunalpolitikerin ist ein Gewinn für uns und für die Wienerinnen und Wiener“, streut Taucher der 47-Jährigen Rosen.

In Ottakring hat sie Spuren hinterlassen und gemeinsam mit der Bezirksspitze zahlreiche Projekte vorangetrieben: Etwa die Neugestaltung der Ottakringer Straße, die Belebung der Neulerchenfelder Straße und der Großumbau der Thaliastraße in einen Klimaboulevard, der gerade in den letzten Zügen liegt.