„Genug gewartet! Genug geredet!“ Gemäß diesem Motto versucht Verkehrsstadträtin Ulli Sima jetzt Fakten zum Parkpickerl zu schaffen: „In der Pickerlfrage drückt der Schuh schon lange, jetzt gab es sechs Monate intensive Gespräche – bis Sommer steht das fertige Konzept, dann setzen wir das wienweite Parkpickerl um!“

Anzeige

Lösung für Alle

Im Grunde soll die derzeit bekannte Regelung aus 18 Bezirken auf ganz Wien ausgerollt werden. Auch viele Ausnahmen (Anrainerzonen, Geschäftsstraßen) sollen bestehen bleiben. Aber mit der Wien-Regelung gibt es keine Debatten mehr für jene Bezirke, die noch keine oder nur eine teilweise Parkraumbewirtschaftung haben. Das betrifft die Bezirke 13, 21, 22 und 23 vollständig sowie in Teilen 2, 10, 11, 12, 14, 17 und 19. „Der Fleckerlteppich muss ein Ende haben. Auch einheit­liche Parkzeiten sind klar das Ziel“, so Sima. Kritik kommt von der Opposition, vor allem von der ÖVP. Sima dazu: „Gespräche mit Hietzing hat es ja bereits gegeben …“