Simmering: Das Bezirksbudget wurde abgesegnet – Noch mehr Lebensqualität

Als eine der ersten Amtshandlungen haben Bezirksvorsteher Thomas Steinhart und sein Team beschlossen, welche Ausgaben heuer getätigt werden, um Simmerings Lebensqualität zu steigern. Investiert wird in Schulen, Straßeninfrastruktur, Kulturmaßnahmen, Kinder- und Jugendbetreuung, Pensionistenklubs und in den Klimaschutz. Budgettechnisch wird die Bezirksvertretung die Gelder unterschiedlich einsetzen, um jedem Simmeringer einen Mehrwert zu bieten.

Anzeige

Breite Fächerung
5,6 Millionen Euro fließen in die Erhaltung und Sanierung der Pflichtschulen. Ein weiterer, großer Teil des Budgets wird für die Instandhaltung der Straßeninfrastruktur verwendet. Da für Steinhart die Bereiche Kultur und Familie wichtig sind, sind diverse Förderungen in Planung. Mit der Errichtung von Fitness-Anlagen am Leberberg und Am Kanal will der Bezirk die Gesundheit der Simmeringer fördern. Am Artillerieplatz wird eine Hundezone entstehen, außerdem soll es vermehrt Baumpflanzungen im öffentlichen Raum geben.

Infos unter: www.wien.gv.at/­bezirke/simmering