Tipp #19: Nicht genutzte Abonnements kündigen

Abos sind beliebt , weil sie einfach zu nutzen sind und das Leben erleichtern. Dinge wie Netflix-Abonnements, GYM-Mitgliedschaften und Spotify-Premium-Konten können uns jeden Monat eine Menge Geld kosten. Wenn man das Gefühl hat , dass man ein Abo nicht mehr nutzt, kann es sinnvoll sein, es zu kündigen und so Geld zu sparen. Aber wie geht man bei der Kündigung vor?

Wenn man ein Abo kündigen möchte, sollte man zunächst einen Blick auf die Vertragsbedingungen werfen. Viele Unternehmen verlangen, dass man eine gewisse Kündigungsfrist einhält – oft sind es 14 oder 30 Tage. Es ist also wichtig, dass man weiß, bis wann man kündigen muss.

Wenn man weiß, bis wann man kündigen muss, kann man den nächsten Schritt machen und den Kundenservice des jeweiligen Unternehmens kontaktieren. Viele Unternehmen haben eine Hotline, die man anrufen kann, aber es ist auch möglich, die Kündigung online vorzunehmen. Man sollte darauf achten, dass man alle wichtigen Informationen zur Hand hat, bevor man den Kundenservice kontaktiert – das erspart Zeit und Ärger.

Nachdem man das Abo gekündigt hat, ist es wichtig, sich eine Bestätigung vom Unternehmen zuschicken zu lassen. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Abo tatsächlich beendet wird. Viele Unternehmen bieten eine Kündigungsbestätigung online an, aber man kann auch per E-Mail oder Brief nachfragen.

Kündigt man sein Abo, sollte man sich auch die Konditionen für die Rückerstattung des bereits bezahlten Geldes anschauen. Viele Unternehmen gewähren keine Rückerstattung, wenn man das Abo vor Ablauf der Kündigungsfrist kündigt. Es ist also wichtig, diese Informationen zu kennen, bevor man ein Abo abschließt.