Im Herzen der Wieden sorgen neue Blumenpflanzungen für farbenfrohe Tupfer.

Schüler im Einsatz

„Gemeinsam mit Schülern der AHS Waltergasse, der Volksschule Waltergasse und einer Hortgruppe aus der Graf-Starhemberg-Gasse haben wir Blumen in der Waltergasse eingesetzt. Wir haben gegraben, Erde aufgelockert und verteilt, geschwitzt, gepflanzt und gegossen“, erzählt Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl. Die Blumen sind ein weiterer Beitrag, um die Waltergasse lebens- und ­liebenswerter zu machen. Denn auch wer Abkühlung im Sommer sucht, wird dort fündig.