Offene Bücherschränke sind ein Hit!

BV 4

Das Prinzip ist einfach: Bücher, die man ausgelesen hat, werden im Bücherschrank abgelegt, jemand anderer hat damit eine Freude. Und wer selbst auf der Suche nach Lesestoff ist, ist hier genau richtig. Das Konzept findet immer mehr Ableger in ganz Wien und auch auf der Wieden kommen laufend neue Bücherschränke hinzu.

Anzeige

Am Mozartplatz und in der Mayerhofgasse beim U-Bahn-Aufgang sind zwei neue Standorte. Ähnlich wie beim Vorgängermodell am Südtiroler Platz wurde dabei das Straßennetz der Wieden in Beton gegossen und zu einem Regal umfunktioniert. Weitere Bücherschränke gibt es am St.-Elisa­beth-Platz, am Kühnplatz, in der Margaretenstraße 38, am ­Südtiroler Platz und im Wanda-­Lanzer-Park.