Auch in Zeiten wie diesen gehören runde Geburtstage ordentlich gefeiert. Der österreichische Schachbund hat sein 100-jähriges Jubiläum in Form eines 100-seitigen Super-Magazins dokumentiert. Quasi ein königliches Magazin …

Dafür verantwortlich zeichnet das Echo-Medienhaus. Und weil ein umfangreiches Schach-Magazin von Nicht-Schachspielern nur schwer gemacht werden kann, haben die Brettl-Fans Christian Pöttler (Echo-Geschäftsführer), Hans Steiner (WIENER-BEZIRKSBLATT-Chefredakteur) und Hannes Neumayer (Pressesprecher Schachbund) das 100-Seiten-Werk erstellt, das Grafikern Alice Brzobohaty veredelt hat.

Das Magazin bietet die ganze Welt des Schachsports: Reportagen über die Schachhistorie genauso wie grandiose Gastartikel von Achim Schneyder (über seinen Vater und Superschachspieler Werner Schneyder), Dieter Chmelar und Arnold Schwarzenegger bis zu Interviews mit den Schach-Giganten Markus Ragger (Großmeister), Christian Hursky (Präsident, siehe Foto), Präsidenten-Macher Lothar Lockl, Wirtschaftsmanager Gerald Steger u.v.m.

Wie sagte der berühmte Schriftsteller Stefan Zweig doch einst so schön: „Schach ist wie die Liebe – alleine macht es weniger Spaß.“ Genau das soll das Magazin vermitteln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden