Liesing: Mehr Ärzte im Wohnpark?

Istock

Bei der vergangenen Bezirksvertretungssitzung wurde das Budget für 2022 mit rund 12,7 Millionen Euro veranschlagt – endgültig beschlossen wird es im ­Dezember. Der Antrag auf die Errichtung einer Primärversorgungseinheit (PVE) im Wohnpark Alterlaa wurde einstimmig der Bezirkskommission zugewiesen. Hier soll noch im November ein runder Tisch mit Ärztekammer, Gesundheitskasse und Parteien stattfinden. Derzeit ist die Ärztekammer, die einer PVE zustimmen müsste, der Meinung, dass die medizinische Versorgung in Alterlaa ausreichend sei.

Der Antrag auf eine großzügigere Parkdauer von 3 Stunden zwischen 9 und 19 Uhr statt der von der Stadt beschlossenen von zwei Stunden zwischen 9 und 22 Uhr wurde mehrheitlich abgelehnt. Die Bezirksvertretung wollte ­offenbar keine „Extrawurst“.