Wiener Buschenschanken auch 2021 täglich offen

(C) C.Jobst/PID

„Ausgsteckt ist!“: Die Wiener Buschenschanken haben wieder geöffnet. Die saisonalen Gaststätten der Wiener Winzer dürfen nun endlich wieder allen Gästen ihre Schmankerln und Wein vor Ort anbieten. Um die Wiener Buschenschanken in der wirtschaftlich schwierigen Situation unter die Arme zu greifen, wurde den die gesetzlichen Öffnungszeiten auch dieses Jahr wieder erweitert.

So darf der Gaststättenbetrieb statt Freitag bis Sonntag nun auch täglich geöffnet sein. Damit kommt die Stadt Wien dem Wunsch der Wiener Landwirtschaftskammer und der vielen kleinen Winzereien in Wien nach. Wir wollten hier auch heuer ein Zeichen setzen und haben eine Ausnahme beschlossen“, so Bürgermeister Michael Ludwig und Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky. „Somit können die Winzerinnen und Winzer ihre Gäste heuer täglich mit Wein und Schmankerl bewirten.“ Beschlossen wurde die Ausnahmeregelung des Wiener Buschenschankgesetzes Ende März vom Wiener Landtag.

Buschenschanken oder Heuriger

Während Heurige in Wien ganzjährig geöffnet haben dürfen, sind die Öffnungszeiten für die Wiener Buschenschanken saisonal begrenzt. Die Buschenschanksaison läuft von Mitte April bis Ende Oktober. Während dieser Zeit dürfen die Buschenschanken traditionell mittels über den Eingang hängenden Föhrenzweige über die Öffnung informieren. Dieses „ausstecken“ der Föhrenbuschen wurde zum geflügelten Wort „Ausg’steckt ist!“. Darüber hinaus dürfen die Heurigen die ganze Woche Gäste bewirten, während Buschenschanken nur das Wochenende dazu nutzen dürfen. Von dieser Regelung wurde 2020 und 2021 aufgrund der COVID-19 Pandemie abgesehen. Um in den Genuss der Schmankerl zu kommen, ist weiterhin die 3-G-Regel einzuhalten.

Ein weiterer wichtiger und kulinarischer Unterscheidungspunkt dieser zwei klassischen Wiener Vorstadtlokale sind die angebotenen Speisen und Getränke. Die Wiener Buschenschanken dürfen im Unterschied zum Heurigen nur kalte Mahlzeiten und Getränke aus dem eigenen Betrieb anbieten. Egal ob Wein, Obstwein, Most oder Obstsäfte – alle angebotenen Getränke müssen vom Winzer selbst hergestellt worden sein.

Wie wichtig Herige und Buschenschanken für Wien und die Wiener Seele sind, zeigen auch Bürgermeister Ludwig und Klimastadtrat Czernohorszy bei ihrem Besuch beim Buschenschank Mayer am Nussberg: „Der Wiener Wein, die Heurigen und die Buschenschanken gehören zum Lebensgefühl unserer Stadt. Das soll auch weiterhin so bleiben“.