Der Wiener Eistraum startet in die 28. Saison

(C) stadtwienmarketing / Theresa Wey: Der Wiener Eistraum verwandelt den Rathausplatz in einen großen Eislaufplatz.
(C) stadtwienmarketing / Theresa Wey: Der Wiener Eistraum verwandelt den Rathausplatz in einen großen Eislaufplatz.

Es wird gebohrt und gehämmert am Wiener Rathausplatz. In mehreren Schichten arbeiten rund 350 Menschen daran, den Rathausplatz in Wiens wohl schönsten Eislaufplatz zu verwandeln. Der Wiener Eistraum hat heuer von 19. Jänner bis einschließlich 5. März geöffnet.

Energiesparen

War der Wiener Eistraum letztes Jahr noch mit 9.500 m2 so groß wie nie zuvor, wird heuer aufgrund der Energiekrise die Fläche um 10 Prozent reduziert. Damit steht dem Eislaufvergnügen weiterhin 8.500 m2 zur Verfügung. Der Wiener Eistraum findet heuer bereits um 28. Mal statt.

„Was einst in der Größe eines Eishockey-Felds angefangen hat, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer immer beachtlicheren Eislandschaft gemausert, die Jahr für Jahr hunderttausenden Besucher*innen eine kostengünstiges, niederschwelliges und äußerst vergnügliches Bewegungsangebot inmitten der Stadt ermöglicht,“ so Bürgermeister Michael Ludwig.

Der Wiener Eistraum hat seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 mehr als 13,2 Millionen Besucher verzeichnet, wie Stadtrat Peter Hanke erklärt.

Das Eislaufvergnügen hat täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

Mehr Infos zu Schlittschuhverleich und Tickets unter: www.wienereistraum.com