Der Lockdown in Wien wurde bis 2. Mai verlängert. Damit Sie den Überblick über die aktuellen Maßnahmen nicht verlieren, haben wir für Sie die wichtigsten Bestimmungen in Wien zusammengefasst.

Seit 1. April gelten in Wien verschärfte Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die aktuellen Bestimmungen sollen dabei helfen, die Corona-Pandemie zu bekämpfen. Der Lockdown ist bis 2. Mai angesetzt, Schulen sollen bis 25. April weiterhin im Distance-Learning bleiben.

Ausgangsbeschränkungen

Weiterhin gelten die ganztägigen Ausgangsbeschränkungen. Die Ausnahmen – wie zum Beispiel Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs oder Aufenthalte im Freien zur körperlichen und psychischen Erholung – bleiben weiterhin aufrecht. Es gilt weiterhin einen Mindestabstand von zwei Metern zu haushaltsfremden Personen einzuhalten. Treffen zwischen den Personen eines Haushalts und einer einzelnen Person eines weiteren Haushalts bleiben gestattet.

Handel

Geöffnet bleiben weiterhin Geschäfte des täglichen Bedarfs – Supermärkte, Apotheken und Drogerien bleiben beispielsweise geöffnet. Der Rest muss geschlossen bleiben. Kontaktloses Click & Collect ist für alle Händler weiterhin möglich, solange die Warenübergabe im Freien erfolgt.

Sport, Kultur und Freizeit

Vereinssport ist weiterhin untersagt. Das Betreten von Sportplätzen im Freien ist weiterhin erlaubt. Auch hier gilt – maximal ein Haushalt und eine haushaltsfremde Person dürfen zusammentreffen.

Museen, Kinos, Zoos und Theater sind weiterhin geschlossen. Für Kulturbegeisterte gibt es mittlerweile viele kostenlose Angebote – wie zB der Streamingdienst des Globe Wiens. Die Büchereien der Stadt Wien bieten derzeit ein kontaktloses Click & Collect-Service an.

Friseure & Co

Die Türen zu körpernahen Dienstleistungen – wie Friseur- oder Kosmetiksalons – bleiben verschlossen.

Schulen und Kindergärten

Schulen sind bis 25. April im Distance Learning, der Schulbetrieb wird ab 26. April im Schichtbetrieb wieder aufgenommen. Kindergärten bleiben weiterhin geöffnet, die Kindergartenpflicht ist derzeit ausgesetzt. Nähere Informationen der Stadt Wien für Eltern rund um Schulen und Kindergärten finden Sie hier.

Gastro

Speisen dürfen wie bisher mittels Lieferdienste bestellt werden oder zwischen 6 und 19 Uhr vor Ort abgeholt werden.

Weiterhin ist die Einhaltung der „OIDA-Regeln“ empfohlen – O wie „Obstond hoitn“, wie „Immer d‘Händ‘ woschn“, D wie „Daham bleiben“ und A wie „A Masken aufsetzn“. Zusätzlich zu diesen Schutzregeln hilft auch regelmäßiges Testen die Pandemie zu bekämpfen.