Corona-Impfung für Kinder: Wien will Angebot ausbauen

(C) Pexels: Die Corona-Impfung für Kinder ist bis Jahresende ausgebucht.

Seit Montag, 15. November, impft die Stadt Wien in einer eigenen Kinderimpfstraße im Austria Center Vienna Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren gegen das Corona-Virus. Die Kinder erhalten dabei den Impfstoff von Biontech/Pfizer. In den USA ist die Corona-Impfung für Kinder ab fünf Jahren mit dem Impfstoff bereits zugelassen.

Anzeige

200 Impfungen pro Tag

Derzeit können pro Tag rund 200 Kinder die Impfung erhalten. Damit sollen Kinder und Eltern ausführlich Zeit haben, ein ausführliches und gründliches Gespräch mit den Kinderärzten vor Ort zu führen. Bereits bis Sonntag, 14. November, waren alle 9.400 verfügbaren Termine bis Jahresende restlos ausgebucht. Die Stadt Wien möchte das Angebot daher so rasch wie möglich ausbauen.

Reduzierte Dosis

Für die Kinderimpfung kommt der Impfstoff Biontech/Pfizer zur Anwendung. Der Impfstoff ist in den USA bereits für diese Altersgruppe zugelassen, in Europa rechnet man noch im November mit einer Freigabe. Das österreichische Gesundheitsgesetz ermöglicht aber das Vakzin dennoch zu verabreichen. „Off-Label-Use“ nennt man diesen Vorgang – das bedeutet, dass die Impfung zwar nicht konkret empfohlen, aber zugelassen ist. Die Verabreichung liegt im Ermessen des impfenden Arztes.

Die Kinder erhalten in der Regel eine reduzierte Dosis des Impfstoffes, abhängig von Größe und Gewicht.

Anmeldungen online oder telefonisch

Sobald weitere Kapazitäten vorhanden sind, ist eine Anmeldung online beim impfservice.wien oder telefonisch unter 1450 möglich. Zu beachten ist, dass für die 5 bis 11-Jährigen kein eigener Account auf impfservice.wien erstellt werden kann, weil sie Kinder bzw. unmündige Minderjährige sind. Deshalb müssen die Kinder im Account der obsorgeberechtigten Person als Angehörige zusätzlich angelegt werden. Das ist nach dem Log-In unter impfservice.wien in der Rubrik „Personendaten“ möglich.

Die Corona Impfung für Kinder wird jeweils täglich in der Zeit zwischen 7:00 und 10:00 Uhr beziehungsweise von 15:00 bis 19:45 Uhr angeboten.

Dritte Impfung ab 18 Jahren

Für Personen ab 18 Jahren und deren zweite Impfung bereits vier Monate zurückliegt ist ab Samstag, 13. November, an allen Impfstellen die dritte Impfung möglich. Die dritte Impfung erhöht den Impfschutz und verhindert damit schwere Krankheitsverläufe. Die sogenannte Booster-Impfung wird in Wien an allen Impfstellen verabreicht. Das breite Impfangebot der Stadt Wien reicht dabei von Impfstraßen im ACV über Impfboxen im öffentlichen Raum, bis hin zu Impfboxen in Einkaufszentren oder im Stephansdom. Mittlerweile touren auch zwei Impfbusse durch Wien, um die wichtige Impfung an belebte Orte zu bringen.