EURO: Noch dreimal beim Public-Viewing mitfiebern

Bild: Fanzone Prater

Die EURO in Deutschland geht ihrem “Finale Grande” zu. Dreimal kann der Fußball noch groß gefeiert werden – in Lokalen genauso wie beim Public Viewing.

Anzeige

Jetzt geht’s um den Titel, in den beiden noch ausständigen Halbfinal-Spielen und im Finale wird die Geschichte dieser EURO geschrieben. Und im Gegensatz zu vielen Experten-Prognosen gibt es diesmal keine große Überraschung: Unter den letzten Vier stehen vier Fußball-Großmächte, mit denen man schon vorab rechnen musste.

Vier Top-Teams

Am Dienstag um 21 Uhr treffen Frankreich und Spanien aufeinander – und damit die Nummer 2 und 8 der Weltrangliste. Frankreich ist amtierender Vize-Weltmeister und möchte seinen dritten EM-Titel holen. Spanien wartet seit 2012 auf den nächsten großen Wurf und gilt nach den bisherigen Spielen als leichter Favorit. Ebenso knapp wird es im zweiten Halbfinale zugehen: Hier stehen sich am Mittwoch um 21 Uhr mit England und der Niederlande die Nummern 5 und 7 der Weltrangliste gegenüber. Alles ist offen.

Großes Finale am Sonntag

Am Sonntag, 14. Juli, findet dann der ultimative Showdown um die EM-Krone statt. Um 21 Uhr wird im Berliner Olympiastadion das große Finale angepfiffen. Und fix ist schon jetzt: Von den vier Halbfinalisten würde es nur einen Neo-Titelträger geben. England hat noch nie eine EM gewonnen. Spanien ist dreifacher (1964, 2008, 2012), Frankreich zweifacher (1984, 2000) und Holland einfacher Europameister (1988).

Public-Viewing in vielen Lokalen

Wie auch bisher können die Spiele in vielen Fußball-EM-Lokalen genossen werden. Infos auf https://wienerbezirksblatt.at/euro-2024/.
Ebenso öffnet die große Fan-Zone Prater wieder ihre Pforten: .https://fanzone-prater.at/.
Und nach der Pause am Samstag steht auch die ÖBB-Zone beim Hauptbahnhof diese Woche mit einem bunten Rahmenprogramm ab 14 Uhr zur Verfügung. 500 Fans werden eingelassen.

Hans Steiner
Chefredakteur