Beiträge

Olympischer Superadler landet!

Am 24. März gehört das Sportcenter Donaucity (22, Arbeiterstrandbadstraße) den "Superadlern". Jenen 24 Mädchen und Burschen, die aus 180 Volksschülern in Wien auserkoren wurden. Sie treten ab 14.30 Uhr zum großen Superadler-Finale an.

Und dürfen sich auch ein Autogramm von einem Idol holen. Niemand Geringerer als Olympiasieger Thomas Morgenstern wird mit dabei sein: "Es ist einfach schön, das Leuchten in den Augen der Kinder zu sehen".

  • Web: http://
  • Adresse: Arbeiterstrandbadstraße, 1220 Wien

Halbmarathon ist die Nummer eins

Interessante Daten in Sachen Marathon kommen vom Laufportal www.HDsports.at: Demnach absolvierten 9.712 Damen und Herren 2014 einen Städtemarathon in Österreich. Fast drei Mal so viele (28.690) aber einen Halbmarathon.

Und der Marathon ist männlich: Nur 17 % der "Marathonis" sind Frauen, bei der halben 21,1-km-Distanz sind es hingegen 30 %.

Auch noch interessant: Seit 1984 haben 214.000 Läufer einen der großen Marathons – Wien, Salzburg, Linz, Graz, Wachau – absolviert. Seit 1998 stagnieren die Marathon-Teilnehmerzahlen, kürzere Distanzen werden immer beliebter (wie auch die Wien-läuft-Initiative, siehe Bild).

Heimspiele der Danube Dragons

Die Sportart American Football erfreut sich auch hierzulande steigender Beliebtheit.

Hier die Heimspiele der Danube Dragons im Stadion Stadlau:

Samstag,  4. April, 15 Uhr gegen die Swarco Raiders
Sonntag,   3. Mai, 15 Uhr gegen die Graz Giants
Samstag, 16. Mai, 15 Uhr gegen die Prag Panthers
Sonntag,  31. Mai, 15 Uhr gegen Raiffeisen Vikings

Die letzten Eislauf-Tage

Zwei der Top-Eislauflocations der Stadt beenden ihre Saison. Am 8. März sagt der Eistraum auf dem Rathausplatz: "Adieu" … Zu dem Zeitpunkt werden 700.000 Wiener und Touristen das Eis in der City belaufen haben.

Etwas weniger, aber dafür mehr gelb angezogene WBB-Eisläufer können am 8. März ihre Saison am WEV-Platz in der Lothringerstraße 22 abschließen. Der gelbe Mittwoch – die Zusammenarbeit von WBB und Eislaufverein – war ein voller Erfolg, viele gelb angezogene Leser wurden zusätzlich begrüßt.

  • Web: http://
  • Adresse: Lothringerstraße, 1030 Wien

Die Speichenritter des Radsportcups

Toller Auftakt des WIENER BEZIRKSBLATT Radsportcups. 100 Kinder der Volksschule Nowaragasse kamen ins Ferry-Dusika-Stadion und traten kräftig in die Pedale. "Wir konnten den Kids viel erklären und ihnen den Radsport näherbringen", so Organisator und Radtrainer Roland Wafler. 

Der Radsportcup geht ins vierte Jahr, bisher nahmen 3.000 Schüler daran teil. Weitere vierte Klassen der Volksschulen können sich bei Roland Wafler anmelden: roland.wafler@radsportverband.at

  • Web: http://
  • Adresse: Meiereistraße, 1020 Wien

Raus aus dem Winterschlaf mit Gymnastik, die gute Laune macht!

Suchen Sie ein passendes Bewegungsprogramm? Wollen Sie unter Gleichgesinnten trainieren und wieder Spaß an körperlicher Aktivität empfinden?
Dann kommen Sie zu Fit-mit-Elvira!

Durch regelmäßiges Training stärken Sie Ihre Beweglichkeit und Vitalität. Sie bauen Verspannungen ab, kräftigen die Muskulatur für einen starken Rücken. Sie gehen mit mehr Schwung und Vitalität durch Ihren Alltag!

In ihren Kursen geht Elvira Edinger auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Sie gibt Ihnen praktische Tipps und Übungen mit, die Sie auch im Alltag leicht ausführen können.

Es ist nie zu spät, um mit der Stärkung des Körpers anzufangen oder weiterzumachen!

Hier die derzeitigen Kurse:

Donnerstag 18.15-19.15 Uhr Fit&Beweglich
Donnerstag 19.30-20.30 Uhr Fitness intensiv
Freitag 09.00-10.00 Uhr Osteoporose-Training
Freitag 10.30-11.30 Uhr Kraft&Balance 65+


Einstieg jederzeit möglich! Bitte um Anmeldung. | Tel: 0660/4271849 | www.fit-mit-elvira.at |

Neuer Platz für X-Cross-Run!

Überraschung für die tausenden Fans des spektakulären X-Cross-Run: Der Bewerb wird heuer nicht auf der Donauinsel stattfinden, sondern in der neuen Seestadt Aspern.

Veranstalter Hannes Menitz ist euphorisch: "Die neue Location eröffnet neue Möglichkeiten, um den Hindernisbewerb weiterzuentwickeln. Wir tüfteln an Details, verraten kann ich aber schon: Der Bewerb am 30. Mai wird noch gewaltiger als bisher. Mit noch schmutzigeren, härteren und größeren Hindernissen!"

http://www.xcrossrun.at

Regionalligisten mitten in der Vorbereitung

Nicht nur die Wiener Großklubs, auch der Floridsdorfer AC und die Regionalligisten Wiener Sportklub und FC Vienna stecken mitten in der Vorbereitung. Alle drei Vereine fliegen jedoch nicht wie die Großklubs ins Ausland, sondern bereiten sich daheim auf die Frühjahrssaison vor.

Vor allem die Floridsdorfer wollen an die guten Leistungen im Herbst anknüpfen und ein dementsprechend intensives Vorbereitungsprogramm durchführen. Bis 20. Februar werden die Spieler des FAC 10 Testspiele gegen Mannschaften aus verschiedensten österreichischen Ligen bestreiten.

Ein noch härteres Programm hat die Vienna, die ebenfalls über den Winter auf der Hohen Warte bleibt. In nicht weniger als 12 Testspielen wird Österreichs ältester Fußballverein antreten, um den Sprung in die zweite Division wieder zu schaffen.

Beim Wiener Sporklub kommen zu den 3 bereits gespielten Testmatches noch weitere 5 dazu, bevor am 15. März wieder die Regionalliga Ost startet.

  • Web: http://
  • Adresse: hohe warte, Wien

Rapid schlägt Zelte in der Türkei auf

In zwei Tagen fliegt der österreichische Rekordmeister ins türkische Belek,wo auch letztes Jahr die Vorbereitung in der Winterpause stattfand. Pikanterweise trainiert Erzrivale Austria ebenfalls in Belek. Die Grün-Weißen kommen mit breiter Brust in die Türkei, haben sie doch den deutschen Traditionsverein Schalke 04 in einem Testspiel mit 2:1 besiegt.

Bevor die Hütteldorfer die Königsblauen aus dem Ruhrpott vor 9.700 Zuschauern besiegten, tankten sie in den Tests gegen Gerasdorf (13:0), Bruck an der Leitha (6:0) und Donaufeld (5:0) viel Selbstvertrauen. Rapids Tespielbilanz kann sich also sehen lassen: 4 Siege aus 4 Spielen bei einem Torverhältnis von 26:1.

Bis 4. Februar schwitzen die Profis noch unter türkischer Sonne, bis am 14. Februar das erste Bundesliga-Spiel daheim im Happel-Stadion gegen Ried auf dem Plan steht.

Ein Bericht von Georg Gmeiner

  • Web: http://
  • Adresse: Meiereistraße, 1020 Wien

Neuer Radcup für Volksschulen

Um den Radsport in Wien in Schwung zu bringen, haben sich Radsportverband und WIENER BEZIRKSBLATT auf einen gemeinsamen Radcup für Volksschulen verständigt. Treibende Kraft ist Nachwuchs-Nationaltrainer Roland Wafler: "Wir sorgen dafür, dass Volksschüler wieder mehr Lust aufs Radfahren bekommen, indem wir für die jeweilige Klasse eine Turnstunde gestalten!"

Auftakt für die heurige Saison ist der 19. Februar. Drei Klassen der Volksschule Nowaragasse kommen ins Dusika-Oval, um dem Radsport zu frönen. Wer mehr Infos möchte, kann sich gerne an Roland Wafler wenden: roland.wafler@radsportverband.at

  • Web: http://
  • Adresse: Engerthstraße, 1020 Wien

Spitzen-Eishockey in Wien

Rafael Rotter und Michael Schiechl, die zwei Team-Stürmer der Vienna Capitals, freuen sich ebenso auf das Vier-Nationenturnier wie die 22 Nationalteam-Kollegen. Von 5. bis 7. Februar geht es in der Albert-Schultz-Halle in Kagran rund, wenn Österreich gegen Slowenien, die Slowakei und Italien antritt.

Den genauen Spielplan und was Nationaltrainer Ratushny zum bevorstehenden Turnier sagt, lesen Sie ab Montag in der Print-Ausgabe des WIENER BEZIRKSBLATTs. Außerdem verlosen wir Gratistickets für das Top-Turnier. 

  • Web: http://
  • Adresse: Attemsgasse, Wien

Ski-Spaß auf der Brunnalm

Der ASKÖ Brigittenau wirft täglich ein Stoßgebet in den Himmel, dass es winterlich bleiben möge. Derzeit sind die Pistenverhältnisse auf der Brunnalm-Piste (Veitsch) okay. 

Der traditionelle Familien- Skitag des ASKÖ Brigittenau geht heuer am 25. Jänner über die Schneehügeln. Rodler und Tourengeher sind willkommen. Wiewohl die Hobby-Skirennfahrer im Mittelpunkt stehen. Es warten zwei Durchgänge eines familiengerechten Torlaufs.
 
Start ist um 11 Uhr, Sieger-Ehrung in der Pflanzlhütte um 16 Uhr. Startgeld von 2,50 Euro (Kinder) bis 5 Euro (Er- wachsene). Anmeldungen bis 21.1. im ASKÖ-20-Sekreta- riat:Tel. 01/332 51 88, E-Mail: info@askoe20.at.

Katar sehen und werfen!

Für das 18 Mann starke ÖHB-Team ist es soweit: Die WM in Katar startet. Nach den zwei Test-Siegen gegen die Schweiz und der knappen Niederlage gegen Frankreich geht’s am 16. Jänner gegen Kroatien los. Es herrscht große Zuversicht bei der Truppe von Teamchef Patrekur Johannesson.

Das Programm der Handball-WM in Doha/Katar, Gruppe B:
Freitag, 16. Jänner, 17 Uhr: Österreich vs. Kroatien
Samstag, 17. Jänner, 19 Uhr: Österreich vs. Bosnien/Herzegowina
Montag, 19. Jänner, 19 Uhr: Österreich vs. Tunesien
Mittwoch, 21. Jänner, 15 Uhr: Österreich vs. Iran
Freitag, 23. Jänner, 17 Uhr: Österreich vs. Mazedonien

Alle Spiele werden auf ORF-Sport plus übertragen.

Austria XIII schafft Sensation!

Stadtligist Austria XIII ist die Mannschaft der Stunde in Wien. Nie zuvor war der Verein erfolgreicher als heuer: Mit 28 Punkten (8 Siegen, 4 Unentschieden, 3 Niederlagen) wurde der gute zweite Platz hinter Stadlau erobert. Vor der Saison eine Illusion …

Trainer Keller und sein Team haben es geschafft, eine schlagkräftige, junge, schnell spielende Mannschaft zu formen, die Torfestivals am laufenden Band verspricht. Nach der Winterpause geht der Angriff auf die Tabellenspitze weiter. Wobei der FV Austria XIII Auhof Center offiziell "im vorderen Bereich der Stadtliga mitspielen will". Ein Aufstieg ist demnach kein Thema, wiewohl einige insgeheim vom Meistertitel träumen.

Auch der Nachwuchs am Kinkplatz zeigt, dass die Arbeit der letzten Jahre erstklassig war. Ein Abstieg der Punktemannschaften (U14 bis U18) ist praktisch ausgeschlossen, die "13er" haben sich in der starken Wiener Verbandsliga etabliert.

  • Web: http://
  • Adresse: Kinkplatz, 1140 Wien

Gemma David Alaba schaun!

Fußballfans sollten sich den 20. Dezember ganz dick im Kalender notieren: An diesem Tag weilt Superstar David Alaba in Wien, um sein charmantes Lächeln auszupacken.

Um 17.30 Uhr fährt Alaba mit dem Coca-Cola-Weihnachtstruck, begleitet von den Gospel Singers, in den Prater, um anschließend den Wintermarkt am Riesenradplatz zu besuchen.

Um 18.30 Uhr geht’s weiter zu Madame Tussauds, wo David seine Wachsfigur enthüllen wird. Ein Glück für die Wiener Fans: Damit ist der Bayern-Legionär in seiner Heimatstadt immer "live" zu sehen!

  • Web: http://
  • Adresse: Ausstellungsstraße, 1020 Wien