Spartipp #40: Bar zahlen statt mit der Karte

Sparen mit dem WIENER BEZIRKSBLATT: Das WBB veröffentlicht laufend Tipps und Tricks, wie Sie im Alltag richtig Geld sparen können. Mehr dazu hier.

Anzeige

Sie werden überrascht sein, aber es ist besser, mit Bargeld zu zahlen als mit Karte. Die Gründe dafür sind, dass man so leichter den Überblick über sein Geld behält und weniger verführt ist, zusätzliche Ausgaben zu tätigen. Außerdem fallen bei Barzahlungen in der Regel keine Gebühren an.

Gleichzeitig überlegt man es sich in der Regel zweimal , ob man etwas unbedingt kaufen möchte, wenn man dafür erst Bargeld abheben oder umtauschen muss.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile bei der Barzahlung. So ist es zum Beispiel nicht immer möglich, mit Bargeld zu bezahlen, gerade wenn man online etwas kauft. Auch kann es vorkommen, dass man kein Wechselgeld bekommt oder sich die Preise plötzlich ändern.

Fazit: In der Regel ist es besser bar zu bezahlen anstatt mit Karte. Man behält so den Überblick über seine Ausgaben und es fallen keine Gebühren an.