Die Zweite Gruft ist eine Sozialeinrichtung der Caritas für obdachlose, nicht anspruchsberechtigte EU-Bürger. Die Angebote im Tageszentrum in der Währinger Lacknergasse stehen täglich von 10 bis 14 Uhr zur Verfügung. Neben warmen Mahlzeiten und Spinden gibt es vor Ort auch Beratungen.

Hilfe beim Helfen
600 Schutzmasken hat die SPÖ Währing kürzlich an die Zweite Gruft übergeben, darunter auch hochwertige KN95/FFP2-Masken. Sie bieten einen besonders starken Schutz gegen Infektionen. Die Spende soll beitragen, dass es weiterhin keine Corona-Infektionen in der Obdachloseneinrichtung in der Lacknergasse gibt. Denn auch jetzt in der wärmeren Jahreszeit nutzen etwa 70 Menschen diese Einrichtung. Die Förderung der Unterkunft durch die Stadt Wien (das sogenannte „Winter­paket“) wurde wegen der Wirtschaftskrise bis August verlängert. Die Freude beim Leiter der Caritas-Einrichtung, Wilhelm Jaschke, war entsprechend groß. Die Einrichtung ist auch ausschließlich auf Spenden angewiesen. Finanzielle Unterstützung an Caritas Spendenkonto, IBAN: AT16 3100 0004 0405 0050, Kennwort: Zweite Gruft. Auch Kleiderspenden für Männer und Frauen können zwischen 10 und 14 Uhr abgegeben werden.

Kochen in der Gruft
Wie auch in der „ersten“ Gruft in der Mariahilfer Barnabitengasse gibt es grundsätzlich die Möglichkeit, für Gruppen zu kochen. Eine gute Möglichkeit für Freunde oder Firmen gemeinsam etwas Gutes zu tun.
Wann diese sinnvolle Aktivität aufgrund der aktuellen Situation wieder verfügbar ist, erfährt man auf der Webseite der Caritas Wien unter:www.caritas-wien.at