Nach jahrelanger Diskussion gibt es jetzt einen klaren Fahrplan für die Umgestaltung der Reinprechtsdorfer Straße in den kommenden Jahren. Mit großen Grünbeeten, Sitzge­legenheiten und Dutzenden Bäumen und weniger Verkehr soll die Straße künftig noch lebenswerter werden. Das sieht der Entwurf für den Boulevard, der Margareten von Nord nach Süd durchzieht, vor.

Platz & Bäume

„Auf Basis eines Mehrparteienantrages haben wir durch die Einbahn den Durchzugsverkehr verringert und Platz für die Margaretner gewonnen. Nun machen wir die Reinprechts­dorfer Straße zu einer begrünten Geschäftsstraße mit breiten Gehsteigen, Bäumen und vielen Bankerln, wo die Menschen sich gerne treffen, einkaufen und gemeinsam Zeit verbringen. Die neue Rein­prechtsdorfer Straße wird unser Leuchtturmprojekt im Bezirk und leistet einen wichtigen Beitrag zur Klimamusterstadt Wien“, freut sich die Margaretner Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic.

Mit den Bauarbeiten soll im Frühjahr 2023 begonnen werden. In einem ­ersten Schritt wird in der nahen Zukunft die Straße zwischen Wienzeile und Arbeitergasse umgestaltet, mit der Fertigstellung der neuen U2 soll dann in weiterer Folge auch noch der Abschnitt ­hinauf zum Matzleinsdorfer Platz neu konzipiert werden.