Am 1. Juni starten die Grünen um 17 Uhr an der Ecke Gersthofer Straße / Herbeckstraße einen „Biodiversitätsspaziergang“. Mit dem komplizierten Mode­wort ist eigentlich nur die Arten­vielfalt der Natur gemeint und wie sie geschützt werden kann.

Gemeinsam will man mit den Währingern die verschiedensten Lebensräume von Tieren und Pflanzen im Bezirk entdecken. Bezirks­vorsteherin Silvia Nossek hat dazu kürzlich sogar ein Naturwiesen-Pilotprojekt am Lidlberg vorgestellt. Dabei sollen die Grünflächen entlang des Postsportplatzes nicht mehr gemäht werden, um Insekten neue Lebensräume zu verschaffen. Insekten, welche die Natur als ­Bestäuber und die Vögel als Nahrung benötigen.