Virginia Ernst präsentiert: Starke Stimmen – Starke Frauen

Seit dem Tag, an dem ihr Song „Rockin“ erstmals in Österreichs größtem Radiosender Hitradio Ö3 gespielt wurde, ist Virginia Ernst aus der Musikindustrie nicht mehr wegzudenken. Ihre authentische Haltung und ihre beeindruckende Stimme überzeugen jeden, der sie hört. Ihre Nachfolge-Single „Soldier“ schaffte es innerhalb weniger Stunden ganz nach oben und erreichte Platz 1 in den österreichischen Charts! Es folgten ihr Debütalbum „ONE“ und zahlreiche Singles, die im österreichischen Radio sowie auf Sendern in den USA und Großbritannien gespielt wurden. Bald fügten VIVA und MTV ihre Songs und Videos zu ihren Playlists hinzu und bezeichneten sie als eine der zukünftigen Top-Musikerinnen Österreichs.

Virginia schreibt und komponiert alle ihre eigenen Songs, da sie der Öffentlichkeit eine intime, persönliche Botschaft vermitteln möchte. Sie beschäftigt sich mit schwierigen Themen und singt über Gefühle, mit denen jeder Mensch konfrontiert ist und berührt damit Herz und Verstand.

2019 erlangte sie zudem noch größeren Bekanntheitsgrad als Teilnehmerin der ORF Show „Dancing Stars“.

Starke Stimmen – Starke Frauen
Sofiensäle, Marxergasse 17, 1030 WIEN

Tickets unter www.oeticket.com

Der Wiener Juristenball – Die goldenen Zwanziger

Die Gäste dieses hochkarätigen Balls erwartet am 22. Februar eine rauschende Ballnacht mit kulinarischen und künstlerischen Highlights sowie Tanzmusik von Pop bis Walzer in den Ballsälen.

Die Eröffnung durch das Jungdamen- und Herrenkomitee unter der Leitung von Prof. Thomas Schäfer-Elmayer ist der erste Höhepunkt des Abends, gefolgt von der Gesangseinlage von KS Ildikó Raimondi. Freuen kann man sich auf die Mitternachtsshow mit Musicalstar Ann Mandrella und Dancing Star 2019 ThomasKraml, gefolgt von der Publikumsquadrille im Festsaal. Erstmals findet das Justiz-Clubbing Deluxe in der Hofburg statt!

Juristenball
22. Februar 2020
Hofburg Vienna, Michaelerkuppel, 1010 Wien
Kartenpreise: ab € 50,–
Web: www.juristenball.at
Tel.: +43 1 5122600,
E-Mail: office@juristenball.at
Dresscode: bodenlanges Abendkleid; Frack, Smoking, Galauniform

Wir verlosen 3 x 2 Karten!

©Johannes Kernmayer

Ball der Wiener Wirtschaft bringt Anastacia als Stargast in die Wiener Hofburg

Der Ball der Wiener Wirtschaft am 8. Februar  ist einer der Höhepunkte im Ballkalender der Ball- und Bundeshauptstadt Österreichs. Dabei werden sprichwörtlich alle Sinne der Ballgäste angesprochen: Einmal im Jahr kann man die Wiener Wirtschaft in der Hofburg schmecken, fühlen, riechen, sehen und hören.

Ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Highlights sowie ein exklusiver Stargast für die Mitternachtseinlage runden das einzigartige Programm ab. „Wir freuen uns bereits darauf, die Wiener Wirtschaftstreibenden und ihre KundInnen zu einem gemeinsamen Fest im wunderbaren Ambiente der Hofburg einladen zu dürfen“, freut sich der Gastgeber des Abends, Wirtschaftsbund-Wien-Landesgruppenobmann Walter Ruck.

Anastacia und Sandra Pires als musikalische Highlights

Der Höhepunkt des Abends – und Premiere für die Wiener Hofburg – wird die Mitternachtseinlage von Anastacia werden, die ihre größten Hits zum Besten geben und den Ballgästen mit einem Kurzkonzert zu Mitternacht ordentlich einheizen wird.

Karten und Infos für den Ball der Wiener Wirtschaft gibt es online unter hofburg-ball.at

Wir verlosen 3 x 2 Karten!

©Katharina Schiffl

 

TABASCO Sauce und Gatorade bringen Football-Feeling ins Wohnzimmer

Für Football Fans weltweit ist es das Sport-Highlight des Jahres. Auch hierzulande gibt es in Sports Bars und sogar ganzen Arenen Parties zum „Big Game“ für das gemeinsame sportliche Erlebnis in den frühen Morgenstunden des 3. Feburar 2020. Dass sich das Football-Feeling auch leicht nach Hause holen lässt, zeigen die beliebten amerikanischen Brands TABASCO® Sauce und Gatorade mit verschiedenen Rezeptideen.

Das Finale der amerikanischen National Football League wird in Österreich immer öfter daheim mit Freunden oder der Familie gefeiert. Ein paar einfache Vorbereitungen sorgen bei der Home-Party für die richtige Stimmung: Da Football nichts für schwache Nerven ist, sollte man als Gastgeber unbedingt für ausreichend Nervennahrung sorgen. Für spicy American Flavor auf dem Couchtisch sorgt die TABASCO® Sauce, die Saucen-Ikone aus Avery Island, Louisiana. Beliebte Snack-Klassiker sind rauchige Chicken Wings oder Nachos mit würzigen Dips wie Guacamole, Tomatensalsa oder Tsatsiki.

Für das wahre „American Feeling“ darf natürlich Gatorade in der Sportnacht nicht fehlen. Und jeder richtige Fan kann – anlässlich des Sieges seiner Mannschaft – erwägen, bei der Gatorade Shower* mitzumachen.

* Die Gatorade-Shower ist seit Mitte der 1980er Jahre fixer Bestandteil des „Big Game“. Damals wurde der Trainer der New York Giants zum ersten Mal zur Feier eines siegreichen Spiels – und als Antwort seiner Mannschaft auf das harte Training zuvor – mit einem großen Kübel Gatorade übergossen. Seither gehört das Dusch-Ritual für den Trainer zu jedem Sieg.

Rezepte für die kulinarische Spielbegleitung

Spicy Guacamole

Zutaten

3 Avocados
1 TL Zitronensaft
½ TL gemahlenen Kreuzkümmel
2 TL Salz
½ rote Zwiebel, gewürfelt
½ Dose Maiskörner
1 TL gehackten Knoblauch
1 TL Oliven- oder Pflanzenöl
1 ½ TL TABASCO® Pepper Sauce

Zubereitung

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, bei mittlerer Hitze die roten Zwiebeln, Mais und Knoblauch für 2-3 Minuten andünsten, danach abkühlen lassen. Avocados entkernen, mit einem Löffel aushöhlen und Fruchtfleisch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die abgekühlte Mais-Mischung mit der Avocado-Masse vermengen. Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und TABASCO® Pepper Sauce dazugeben. Mit Nachos oder Pita-Brot servieren.

Rauchige Chicken Wings mit TABASCO® Chipotle Sauce

Zutaten (für 4 Portionen)

1 kg Hühnerflügerl

Für die Beize

1 l Wasser
90g grobes Meersalz
30g Zucker
1 Bund gemischter Kräuter (Thymian, Rosmarin, Lorbeer)

Für die Sauce

50ml TABASCO® Chipotle Sauce
50ml Mautner Markhof Apfelessig
50g Butter (in Würfel geschnitten)

Garnierung

1 Zitrone (halbiert), Essiggurkerl (längs halbiert)

Für die Beize alle Zutaten in einem großen Topf geben und zum Kochen bringen. Danach abkühlen lassen. Die Hühnerflügerl in die Beize legen und für 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Das Backrohr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen. Die Hühnerflügerl aus der Beize nehmen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Ein Backblech mit leicht geöltem Backpapier belegen, die Wings darauf verteilen und im Rohr auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten braten bzw. bis sie ganz durch sind. Die TABASCO® Chipotle Sauce, Apfelessig und Butter in einem Topf vorsichtig erhitzen und mit einem Schneebesen rühren, bis sich alle Zutaten zu einer Sauce verbunden haben. Die Flügerl großzügig mit der Sauce bestreichen sowie einen Spritzer frischen Zitronensaft darüberträufeln. Die Chicken Wings auf einem Teller anrichten, mit der restlichen Sauce bestreichen und servieren.

Wir verlosen 2 x 1 Gatorade & TABASCO® Super Bowl Package!

Wissenschaft und Technik auf dem Tanzparkett

Bereits seit über 40 Jahren findet der TU-Ball am letzten Donnerstag im Jänner (30.1.) in der Wiener Hofburg statt, so auch dieses Jahr. Zurück geht diese Tradition auf das „Techniker-Kränzchen“ des Polytechnischen Institutes seit seiner Gründung 1815. Durch das musikalische Angebot, das Ambiente der Wiener Hofburg und eine begehrte Ballspende erfreut sich der Ball, bei dem sich Wissenschaft und Technik auf dem Tanzparkett vereinen, großer Beliebtheit.

Einlass: 20:30 Uhr
Feierliche Eröffnung: 21:30 Uhr
Schlusswalzer: 5:00 Uhr Früh
Dresscode: Bodenlanges Abendkleid, Frack, Uniform, Smoking oder schwarzer Anzug mit Masche (keine Krawatte!)

Karten gibt es unter www.tu-ball.at/karten

Wir verlosen 3 x 2 Karten für den 30.1.!

Besucherrekord im Mozarthaus Vienna

Einen neuen Rekord konnte das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, im Jahr 2019 aufstellen: Mit rund 215.000 BesucherInnen wurde das Ergebnis des Vorjahres erneut übertroffen. Dies bedeutet eine Steigerung von rund 13.000 BesucherInnen im Vergleich zu 2018.

Juli, August und Dezember waren besucherstärkste Monate

„Im Vergleich zum Jahr 2018 konnte das Mozarthaus Vienna im Jahr 2019 um über sechs Prozent mehr Mozartfans dazu begeistern, sich auf die Spuren des Musikgenies in die Domgasse 5 zu begeben. Das zeigt, dass der Bann Mozarts bis heute ungebrochen ist“, so Wien Holding-Geschäftsführer Kurt Gollowitzer.
Besonders viele Gäste konnte das Museum in den Monaten Juli (rund 23.100 BesucherInnen), August (rund 26.500 BesucherInnen) und Dezember (rund 20.800 BesucherInnen) begrüßen.
„Zum Erfolg haben neben der permanenten Präsentation die temporäre Sonderausstellung des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien im Mozarthaus Vienna mit dem Titel ‚Mozart: Reisender in Europa‘ sowie ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm und zahlreiche Kulturvermittlungsangebote beigetragen“, so Gerhard Vitek, Direktor des Mozarthaus Vienna.

Sonderausstellung noch bis 26. Jänner 2020 zu sehen

Kein anderer Komponist seiner Zeit ist so viel gereist wie Mozart. Er hat wesentliche Teile Europas und die europäische Musikszene gekannt. Erstmals werden in einer Ausstellung die künstlerischen Erfahrungen Mozarts in Europa thematisiert: Es geht nicht nur um Reiserouten, sondern auch um das, was er auf diesen Reisen kennengelernt, mitgenommen und für sich selbst und seine Musik verarbeitet hat.

Die erfolgreiche Sonderausstellung ist noch bis 26. Jänner 2020 im Mozarthaus Vienna zu sehen. Ab 19. Februar wird die neue Sonderausstellung in Kooperation mit der Internationalen Joseph Haydn Privatstiftung Eisenstadt „Die Trias der Wiener Klassik: Haydn – Mozart – Beethoven. Gemeinsamkeiten – Parallelen – Gegensätze“ eröffnet. Die gemeinsamen Lebensdaten von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven umfassen fast ein Jahrhundert (1732-1827). Sie reichen vom Barock bis hinein in die Romantik. Dazwischen liegt die Epoche, die als „Wiener Klassik” in die Musikgeschichte eingegangen ist, und in der es vor allen diese Trias war, die die klassische Musik nachhaltig prägte und revolutionierte.

©Mozarthaus Vienna | David Peters

14. Dancer Against Cancer Gala in Wien

Dancer against Cancer sammelt Gelder für die Projekte der Österreichischen Krebshilfe. Projekte, die Leben bedeuten, Projekte, die Hilfe bedeuten, Projekte, die Hoffnung geben, aber auch Projekte, die Trost spenden. Für alle Betroffenen und deren Kinder, Eltern, Bekannte und Verwandte. Aber auch für Alle, die nicht betroffen sind.
Für Alle, die durch Vorsorge und Prävention auf sich Acht geben sollen. Für Alle, die durch Information und Aufklärung sich selbst schützen können.

60% aller Krebstoten könnten durch Früherkennung verhindert werden. Hilf mit! Beginn bei dir selbst! Liebe heißt Vorsorge.

Der Verein „Dancer Against Cancer“ arbeitet komplett ehrenamtlich, damit die Spenden dort ankommen wo sie benötigt werden: Bei den Betroffenen!

Das Programm finden Sie hier!

Wir verlosen 3 x 2 Karten für die Dancer Against Cancer Gala am 7. März in der Wiener Hofburg!

Die Schöne und das Biest in der Wiener Stadthalle

Am Sonntag, 26. Jänner 2020, um 11 Uhr und um 16 Uhr, gastiert das Theater Liberi mit der Produktion „Die Schöne und Biest – das Musical“ in der Wiener Stadthalle. Das in Bochum ansässige Tourneetheater inszeniert die berühmte Geschichte als modernes Musical für die ganze Familie.

„Um die altbekannten Geschichten nach unseren eigenen Vorstellungen neu und modern inszenieren zu können, sind die Stücke von A bis Z Eigenproduktionen. Texte, Musik, Bühnenbild, Kostüme – alles wird von uns selbst konzipiert und umgesetzt“, erklärt Produzent Lars Arend, der die künstlerische Gesamtverantwortung trägt. Dieses Konzept verfolgt der Veranstalter von Familienmusicals seit der Gründung im Jahr 2008 mit großem Erfolg. Mehr als eine Million Zuschauer sahen bereits die Tournee-Produktionen.

Das Musical dauert zwei Stunden inklusive 20 Minuten Pause und ist geeignet für Zuschauer ab vier Jahren.

Erhältlich sind die Tickets online unter www.theater-liberi.de (print-at-home möglich) und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Wir verlosen 3 x 2 Tickets für Sonntag, den 26. Jänner um 11 Uhr!

©Nilz Boehme

Der Wiener Polizeiball 2020

Seit den frühen Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts veranstaltete die Polizeimusik Wien mit Genehmigung der Dienstbehörde jeweils Anfang Jänner so genannte „Gründungskonzerte“. Schon damals stellten die Musiker der Polizeimusik Wien nicht nur ihr beachtliches Niveau, sondern auch enorme Kondition unter Beweis.

Der Wiener Polizeiball am 14. Februar im Wiener Rathaus zählt heute sicherlich zu den größten, bedeutendsten und schönsten Veranstaltungen des Wiener Ballkalenders.

Der Erlös der Feste dient seit jeher dem Ankauf und der Erhaltung der Instrumente und Noten der Polizeimusik Wien. Seit 1992 erfüllt der Ball zusätzlich einen guten Zweck. Ein Teil des Reingewinnes wird sozialen Institutionen zugeführt.

Jetzt Karten erwerben unter www.wienerpolizeiball.at

Mehr Infos hier!

Wir verlosen 2 x 2 Karten!

„Heile mich“ im Werk X

Isabella (Isabella Jeschke) naht, nach mehreren missglückten Partnerschaften, Rettung durch einen abermaligen Heilsbringer der ihr Sicherheit bieten soll. Allein den bekommen wir nicht zu Gesicht, er bleibt Chimäre, bloße Projektionsfläche. Da ist, neben Isabella, nur noch Susanne (Susanne Brandt) … Und Kirstin (Kirstin Schwab), die ihre Erlösung, zwecks Rettung des Planeten, in Weiterbildungskursen sucht. Die Sehnsucht nach den richtigen Lebenskonzepten treibt sie zueinander.

An politischen Heilsbringern, deren Wirkmacht dann am größten ist, wenn sie nichts sagen, arbeiten sich Martin Gruber und sein preisgekröntes Aktionstheater Ensemble schon länger ab. An einer Ego-Gesellschaft, die diese befeuert und von diesen befeuert wird, auch. In ihrer aktuellen Uraufführung „Heile mich“ stellt sich „die schnelle politische Eingreiftruppe“ (Der Standard) nun die Frage, wie es sich auswirken mag, wenn verschiedene Meinungen und Weltbilder aufeinanderprallen.

„Heile mich“ als Bestandsaufnahme einer narzisstischen Gesellschaft, die nach Heilung sucht. Um der Einsamkeit zu entkommen.

Weitere Infos unter www.facebook.com/aktionstheater und www.aktionstheater.at
Mit freundlicher Unterstützung von Stadt Wien Kultur, Land Vorarlberg, Stadt Dornbirn, Bundeskanzleramt Kunst und Kultur

Heil mich
Premiere am Mittwoch, den  29. Jänner um 19:30 Uhr
Donnerstag, der 30. & Freitag, der 31. Jänner sowie Samstag, der 1. & Sonntag, der 2. Februar jeweils um 19:30 Uh
im Werk X, Oswaldgasse 35a, 1120 Wien
Karten: reservierung@werk-x.at
T +43 1 535 32 00-11
werk-x.at

Wir verlosen 2 x 2 Tickets für den 1. Februar!

©Stefan Hauer

6. Wissenschaftsball – ein bi(e)näres Vergnügen

„Am Samstag, den 25.1.2020, wird das Rathaus zum sechsten Mal in ein Großraumlabor des geistvollen Vergnügens verwandelt. Wir erwarten an die 4.000 Gäste aus dem In- und Ausland. Wie im Vorjahr werden alle Festsäle des Rathauses bespielt“, erläuterte Ballorganisator Oliver Lehmann das Programm im Detail. „Zentrales Thema für die diesjährige Gestaltung der Säle und des Programms ist 2020 die Biodiversität, hauptsächlich verkörpert durch die Biene. Der 6. Wiener Ball der Wissenschaften wird damit zum Schauplatz von bi(e)nären Vergnügungen: Der Bienentanz bringt Schwung auf das Parkett, Produkte aus dem Insektenreich sorgen für ein „süßes Vergnügen“ – so werden Honigsorten aus allen 23 Bezirken zur Kostprobe angeboten – und die Farbpalette aus Flora und Fauna inspiriert die Dekoration der Säle.“

„Dass Wien und Wissenschaft gut zusammenpassen wird am Samstag, den 25. Jänner 2020, besonders deutlich, weil an diesem Tag der bereits 6. Wiener Ball der Wissenschaften stattfindet. Die Selbstverständlichkeit, mit der dieser Ball zur Tradition geworden ist, verdeutlicht die Rolle Wiens als zentraleuropäische Wissensmetropole, in der wissenschaftliche Exzellenz und das klassische Vergnügungsformat des Balls eine überzeugende Einheit bilden“, erklärte Bürgermeister Michael Ludwig anlässlich der Programmpräsentation.

Wir verlosen 3 x 2 Tickets!

70. Wiener Ärzteball in der Wiener Hofburg

Der Wiener Ärzteball ist einer der vornehmsten Bälle in Wien und stets ein Treffen von Größen aus Medizin, Politik, Wirtschaft, Industrie und Sozialversicherung. Einen Abend lang strahlen die historischen Räume der Wiener Hofburg in ihrem Glanz für ungefähr 4000 Ballbesucher. Er findet stets am letzten Samstag im Jänner statt, das ist diesmal der 25. Jänner 2020.

Seit 2013 veranstaltet die Wiener Ärztekammer beim Ärzteball unter dem Motto „Ärzteball goes charity“ ein Casino. Dabei haben die Ballgäste die Möglichkeit, beim Black Jack Tisch oder beim Roulette ihr Glück zu versuchen, viele Sachpreise zu gewinnen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun, denn jeder gespendete Beitrag im Casino kommt einer Hilfsorganisation zugute. Seit zwei Jahren wird zudem der gesamte Reinerlös in den Dienst der guten Sache gestellt. Damit setzt der Ärzteball ein ganz besonderes Zeichen. So konnte in den letzten Jahren Geld für das „neunerhaus“, „Herzkinder“, „Licht für die Welt – Christoffel Entwicklungszusammenarbeit“, „JoJo – Kindheit im Schatten“, „DEBRA Austria – Hilfe für die Schmetterlingskinder“, „Make-A-Wish Foundation Österreich“ sowie „#wirtun“, einem Caritas-Hilfsprojekt, gesammelt werden.

AmberMed

Auch dieses Jahr hat das Ballkomitee unter der Leitung von Dr. Isabella Clara Heissenberger beschlossen, den karitativen Gedanken des Ärzteballs in den Vordergrund zu stellen: Im Jahr 2020 kommen die gesammelten Spenden und der gesamte Reinerlös AmberMed, eine niederschwellige Einrichtung, die nicht krankenversicherten Menschen ambulante medizinische Behandlung mit Medikamentenhilfe sowie soziale Beratung anbietet, zugute.

Besonderes Jubiläum

2020 steht zudem ein besonderes Jubiläum an, feiert doch der Wiener Ärzteball sein 70-jähriges Bestehen. 1949 wurde der Ball erstmals in den Räumlichkeiten des Wie- ner Konzerthauses veranstaltet. Bis auf zwei Ausnahmen fand der Tanzball, welcher durch die Wiener Ärztekammer organisiert wird, jährlich statt. Mit dem 14. Wiener Ärzteball am 26. Jänner 1963 wurde erstmals die Hofburg als Veranstaltungsort ge- wählt, die ab diesem Zeitpunkt dann alljährlich am letzten Samstag im Jänner Veran- staltungsort war.

Eine Reise um die Welt der Musicals

Jedes Jahr steht der Ärzteball zudem unter einem besonderen Motto, das sich wie ein roter Faden durch den Abend zieht. 2020 werden die Gäste den „Zauber des Musicals“ erleben.

70. Wiener Ärzteball
Wann: Samstag, 25. Jänner 2020
Wo: Hofburg Vienna, 1010 Wien, Heldenplatz
Eintritt: 125 Euro (Studenten: 50 Euro1)
Web: www.ärzteball.at
Facebook: www.facebook.com/wieneraerzteball
Auf der Website finden Sie alle wichtigen Informationen zu Tisch- und Kartenbestellungen, Dresscode, Unterhaltungsprogramm und Kulinarik.

Wir verlosen 2 x 2 Tickets!

Ball des Sports 2020

Die drei Wiener Sportdachverbände ASKÖ WAT, ASVÖ und SPORTUNION laden am 17. April 2020 wieder zu einer unvergesslichen Ballnacht, im Zeichen des Wiener Sports, ein. Unter den rund 1500 Ballgästen tanzen und feiern wieder zahlreiche SportlerInnen und Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft im Wiener Rathaus.

Sportliches Programm

Der Ball des Sports wird heuer erstmals als Frühlingsball über die Bühne gehen und macht seinem Namen auch im Programm alle Ehre. Sportlichstes Highlight ist die Activity-Zone: Bei Mitmachstationen können Interessierte ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen. Die klassische Publikumsquadrille im Festsaal animiert alle Ballgäste zum Mittanzen. In den Sälen locken Bands mit Livemusik auf die Tanzfläche und in der Radio Wien-Disco wird bis in die Morgenstunden gefeiert.

TänzerInnen für Eröffnung gesucht

Für alle JungtänzerInnen gibt es die Möglichkeit den Ball im prunkvollen Festsaal zu eröffnen. Interessierte können sich dafür auf www.ball-des-sports.at/debuetieren oder per Mail an eroeffnung@ball-des-sports.at anmelden.

Nähere Informationen zum sportlichsten Ball der Stadt erhalten Sie unter www.ball-des-sports.at.

Ball des Sports
Datum: 17.04.2020
Ort: Wiener Rathaus
Tickets: www.ball-des-sports.at

Artvent – Kunst für einen guten Zweck

Bereits zum zweiten Mal geht der von der Werbeagentur OBSCURA ins Leben gerufene ARTVENT über die Bühne. In Kooperation mit 24 Kreativen werden 24 Kunstwerke zur Auktion angeboten, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Dabei wurde vom 1. bis zum 24. Dezember täglich ein Kunstwerk auf www.artvent.obscura.at veröffentlicht, das nun bis 20.1.2020 online ersteigert werden kann.

Das Beste daran: Der gesamte Erlös kommt Global 2000 zu Gute! Also noch schnell mitmachen, helfen und sich an einem der genialen Kunstwerke erfreuen!

Mehr Infos unter artvent.obscura.at

Die Wütenden – Les Misérables

Es brennt in den Vorstädten … Schon bei seinem ersten Einsatz spürt Polizist Stéphane, der Neuling in der Einheit für Verbrechensbekämpfung in Montfermeil, die Spannungen im Viertel, in dem es immer wieder zu hitzigen Auseinandersetzungen zwischen Gangs und Polizei kommt. Seine erfahrenen Kollegen Chris und Gwada, mit denen er Streife fährt, haben ihre Methoden den Gesetzen der Straße angepasst. Hier herrschen eigene Regeln, die Kollegen überschreiten selbst die Grenzen des Legalen, sehen sich dabei aber stets im Recht. Als im Viertel ein Löwenbaby, lebendes Maskottchen eines Clan-Chefs, gestohlen wird, droht die Situation zu eskalieren. Bei der versuchten Verhaftung eines jugendlichen Verdächtigen werden die Polizisten mit Hilfe einer Drohne gefilmt. Ihr fragwürdiges Vorgehen droht öffentlich zu werden, und aus den Gesetzeshütern werden plötzlich Gejagte …

Die Wütenden – Les Misérables — ab 24. Jänner nur im Kino!

Wir verlosen 1 x 2 Tickets!

© Wild Bunch Germany