Einträge von Redaktion

Simmering: Kraftwerk geht wieder in Betrieb

Nach der heurigen Schließung der effizientesten Biomasseanlage des Landes, die ihren Sitz in Simmering hat, gibt 
es positive Nachrichten: Die Inbetriebnahme des Kraftwerks ist für 2020 gesichert. Bereits vor und auch nach der Schließung im Sommer wurde das Thema in der Politik heiß diskutiert. „Die frühere Bundesregierung unter Türkis-Blau hat es verabsäumt, das Gesetz und …

Weiße Tafel im Gemeindebau

Ein Erfolgsprojekt geht in die nächste Runde. Das Ambiente des klassischen Wiener Kaffeehauses trifft auf die urige Gemeindebau-Atmosphäre. Eine reichlich gedeckte Tafel besucht die Bezirke. Die Erfolgsgeschichte begann 2016. Eine lange, reichlich ge­deckte weiße Tafel beherrschte den Graben. Die Begeisterung über die Kern­idee des „Wienissimo“­ Festi­vals war riesig, die Prominenz bei erstklassiger Küche und exquisiten …

Vienna Sightseeing Tours engagiert sich für SOS-Kinderdorf

Mit zwei Charity-Aktionen zeigt das österreichische Unternehmen soziales Engagement in der Weihnachtszeit. „Wir engagieren uns auch heuer wieder für eine soziale Initiative aus Österreich und freuen uns ganz besonders, den Kindern des SOS-Kinderdorfs Pinkafeld im Burgenland einen schönen Tag in Wien zu bescheren“, sagt Lisa Frühbauer, Geschäftsführerin Vienna Sightseeing Tours. Vergangenes Wochenende lud Vienna Sightseeing …

Meidling: Satelliten-Kontrolle aus dem Grätzel

Wer hätte das erwartet? Europas führender Zulieferer für die Raumfahrt sitzt in Meidling. Die RUAG Space ­Austria sitzt in der Stachegasse 16 und macht gerade ganz schön von sich reden. Die Position des Umwelt-Satelliten Sentinel-6, der Ende nächsten Jahres startet, wird bis auf wenige Zentimenter genau von einem Navigationsempfänger aus Meidling bestimmt. Sentinel-6 wird so …

Wiener kaufen Nikologeschenke für rund 40 Millionen Euro

Die Händler freuen sich auf den Nikolotag, der jedes Jahr am 6. Dezember gefeiert wird. Kein Wunder, der Nikolaus ist schließlich auch der Schutzpatron der Kaufmänner- und Frauen. Noch mehr freuen sich allerdings die Kinder – vor allem, wenn sie dem Nikolo glaubhaft versichern können, dass sie brav waren und eine Aufmerksamkeit überreicht bekommen. „Kinder …

Rudolfsheim-Fünfhaus: Klimabotschaft

Noch wichtiger ist aber die Aussage. „Wir liefern eine Klimabotschaft an die Passanten“, ist Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal sicher. Sein Bezirksbeauftragter Markus Mondre ergänzt: „Damit machen wir Werbung für den Klimaschutzpreis in Rudolfsheim-Fünfhaus, der im vergangenen Jahr 54 konkrete Ideen und Projekte zum Klimaschutz ­erbracht hat.“ Gestaltet wurden die bunten Schächte von Viertklasslern der Europäischen Volksschule …

Meidling: Warten am Bahnhof wird jetzt gemütlich

Mehr Sitzplätze 
soll künftig der Meidlinger Bahnhof erhalten. Das Pilotprojekt hat sogar den Namen „Neues Warten“ bekommen. Derzeit stehen den etwa 80.000 Fahrgästen, die den Bahnhof täglich benützen, gerade einmal 13 Sitzplätze zur Verfügung. Die ÖBB befragten ihre Kunden und werden nun relativ großzügig und rasch den Bahnhof attraktiver gestalten. Erstens soll es 30 zusätzliche …

Ottakring: „Tour de Franz“

Ja, natürlich kenne ich den Herrn Bezirksvorsteher“, lacht die Dame in den besten Jahren, als sie ein Marmeladeglas entgegennimmt. „Dass man ihn im 2er trifft, ist toll!“ Eine jüngere Bewoh­nerin nützt die Begegnung für einen Wunsch: „Ich möchte einen Radweg in der Sandleitengasse!“ Franz Prokop erklärt in aller Ruhe, dass ein solcher Radweg ­geprüft wurde …

Floridsdorf: Der Bezirk ist 115 Jahre jung

Es war zum Jahresende 1904, als Kaiser Franz Joseph I. der Eingemeindung Floridsdorfs in die Reichshauptstadt Wien zustimmte. Die Veröffentlichung des entsprechenden Gesetzes erfolgte erst nach den Feiertagen am 10. Jänner 1905. Die meisten Ortschaften des heutigen 21. Bezirks stammen aus dem 11. und 12. Jahr­hundert. 
Floridsdorf war ursprünglich der Name einer Siedlung, die 1786 …

Josefstadt: Postfiliale feierlich eröffnet

Die Trennung von 
Bawag und Post machte auch für die Post in mehreren Bezirken einen Umzug notwendig. Seit einigen Wochen gibt es jetzt eine neue ­Filiale in der Alser Straße 59 im 8. Bezirk, direkt an der Grenze zum 9. Neben den klassischen Postdienst­leistungen steht dort auch ein Selbstbedienungsbereich mit Paketabholung und -aufgabe rund um …

Mariahilf: Bürger sind gefragt

Nachdem die Schule in der Mittelgasse um 14 Millionen Euro ausgebaut wurde, möchte der Bezirk auch das Grätzel erneuern. Konkret geht es um den Bereich der Mittelgasse zwischen Wall- und Aegidigasse sowie die Spalowskygasse. „Wir möchten über eine neue Gestaltung mit den Eltern der Schulkinder und mit den Bewohnern sprechen“, so der Mariahilfer Bezirksvorsteher ­Markus …

30 Jahre Verband Filmregie Österreich

Freitagabend wurde im Odeon Theater großes Kino geboten: Der Verband Filmregie Österreich lud anlässlich seines 30-jährigen Bestehens zur großen Festnacht und feierte ein filmreifes Jubiläum. Der Berufsverband versammelt 140 Regisseur*innen und vertritt ihre Anliegen in allen filmpolitischen Fragen, setzt sich für ihre Rechte etwa bei Gagen ein und widmet sich Herausforderungen wie digitalen Auswertungsmöglichkeiten und …

Liesing: Die Post hilft beim Sparen

Über durchschnittlich 300 Euro mehr in der Geldbörse freuen sich Kunden, nachdem sie sich in der Postfiliale Alterlaa über Energie­kosten beraten lassen. Jeder Mitarbeiter hier ist ­geschult, um kräftig Kosten zu sparen. Der Tarifvergleich mit dem Energiekosten-Rechner der Österreichischen Post ist ein kostenloses Service, mit dem sich die jährlichen Strom- und Gaskosten erheblich redu­zieren lassen. …

Penzing: Heim für Flüchtlinge schließt endgültig

Da unsere Herzen ob der Schließung Trauer tragen …“ steht in dem Schreiben des Wiener Roten Kreuzes zur Abschlussfeier. In wenigen Tagen ist das Asylheim in der Hütteldorfer Straße 18, Pavillon 6 des Hauses Baumgarten, Geschichte. Das Rote Kreuz schließt die Flüchtlingsunterkunft, die noch aus dem Jahr 2015 ­datiert. Etwa 100 Asylanten wurden dort ­betreut, „wunderbare und …

Neubau: Fortschritt beim Bau

Die Zusendung eines Bewoh­ners der Lindengasse zeigt: Die Vorarbeiten für die neue U2 im Bereich der Lindengasse schreiten voran. Ab 2020 starten die Bauarbeiten. Die neue Station wird in 35 Metern Tiefe errichtet. Die geplante Inbetriebnahme der neuen U2 soll im Jahr 2027 erfolgen. Dann wird man in der erwei­terten Station Neubaugasse von der U2 …