Einträge von Redaktion

Simmering: Stressfrei zum

Die Umgebung des 
am Feiertag hoch frequentierten Zentralfriedhofs hat an Allerheiligen spezielle Verkehrsbedingungen. Wer sich nicht von ­Parken & Co stressen lassen möchte, sollte jedoch lieber öffentlich anreisen. Die Zufahrt ist mit Ausnahme der Tore 9 und 11 über die Simmeringer Hauptstraße 
stadtauswärts und 
über die Autobahn (Knoten Prater – Simmeringer Lände – Zinnergasse – Etrichstraße …

Simmering: Der WAT zeigt auf

Die Badminton-Spieler vom Wiener Arbeiter Turn- und Sportverband (WAT) in Simmering sind weiter auf Erfolgskurs. Mit ins­gesamt drei Goldmedaillen, sieben Silber- und neun Bronzemedaillen brach der Verein bei den Landesmeisterschaften in Liesing alle Rekorde. Natalia Galova gehörte neben Pascal Cheng (WBH Wien) mit zwei Goldmedaillen und einer Silbermedaille zu den erfolgreichsten Teilnehmern des gesamten Turniers. …

Simmering: Perfekte Schule mit Weitblick

Zur Eröffnung der Schul­erweiterung am Enkplatz kamen u. a. die Stadträte ­Jürgen Czernohorszky und Kathrin Gaál, Bildungsdirektor Heinrich Himmer und BV Paul Stadler, um den neuen Umbau des klimafreundlichen „Smarter Together“-Projekts gemeinsam mit den Lehrern und Schülern der NMS Enkplatz zu feiern. Herzstück der Erweiterung sind die umweltfreundlichen „Null-Energie-Turnsäle“, solarbetriebene Technik und Freiraum für die Kids. …

Simmering: Abschied nehmen

Gerade wenn es um den Verlust eines ­geliebten Menschen geht, muss man sensibel vorgehen. Das betrifft auch die Bestatter-Branche. Um herauszufinden, was sich die Hinterbliebenen von einem Bestattungsunternehmen wünschen, wurden in ­Österreich über 2.000 Personen zu der ­Thematik befragt. Eindeutig war das Ergebnis hinsichtlich der Organisation einer Verabschiedung. Es kam heraus, dass ein per­sönliches Gespräch …

Meidling: Das soziale Herz der Wiener Viktoria

Ich habe 1978 bei der Wiener Viktoria als Nachwuchsspieler begonnen, zusammen mit Roman Gregory. Heute leiten wir den Verein“, erzählt Obmann Roman Zeisel. Vor 13 Jahren beschlossen sie dem Fußballverein ein neues Gesicht zu geben, weil sie sich hier immer geborgen fühlten. Heute ist die Viktoria eine Art Heimat für alle geworden – das merkt …

Simmering: Queer Dance im Gemeindebau

Um das Miteinander in Simmering zu fördern, wurde nun der unabhängige Verein „Queer Dance im Gemeindebau“ gegründet. Die Organisation will über alle Genera­tionen und politischen, kulturellen und ethnischen Grenzen hinweg die Bewohner im Bezirk zusammenbringen. Der Verein ist als Tanzveranstaltung konzipiert – vier Events fanden bereits großen Anklang. „Bisher waren wir in Simmering unterwegs, aber …

Favoriten: Werke aus dem Leben

In der Waschhalle Wienerberg sind noch bis zum 30. Oktober die gemein­samen Werke von Gemeindebau-Bewohnern und Künstlern zu bewundern. „EXPO im Gemeindebau ermöglicht durch gemeinsames kreatives Schaffen von Künstlern und Amateuren neue Sichtweisen, soziale Nähe und Austausch“, so Kulturstadt­rätin Veronica Kaup-­Hasler zum Projekt.

Favoriten: Bausperre für Dörfer im Süden

Die Initiative „Lebensraum Oberlaa“ ist schon länger besorgt über die bauliche Entwicklung im Südraum von Favoriten. Nun hat der für die Stadt­entwicklung zuständige Ausschuss des Wiener Gemeinderats die Verhängung einer Bausperre für die Ortskerne von Oberlaa und Unterlaa ­beschlossen. Vizebürgermeisterin Birgit Hebein: „Aus der Bevölkerung kam vielfach der Wunsch, dass die historische Dorfstruktur erhalten und …

Ottakring: Neuer Platz nach Professor Karl Hodina benannt

Es ist vollbracht. Nach vierjähriger, abschnittsweiser Sanierung ist mit der Neulerchenfelder Straße die nächste wichtige Verkehrsverbindung im Bezirk in Schuss gebracht worden. Die Düsternis und Grauheit zwischen Johann-Nepomuk-Berger-Platz und Gürtel war einmal. In Zahlen gegossen heißt das: 14 neue Bäume, 21 Sitzgelegenheiten, frisch gepflasterte, breitere Gehsteige, hellere LED-Beleuchtung und eine E-Ladestation. „Das Grätzel wird wesentlich …

Wieden hat Plan

Mit vier Kernbereichen möchte Wieden (im Bild Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl) künftig gegen den Klimawandel antreten. In den Bereichen „Öffentlicher Raum“, „Mobilität“, „Abfallvermeidung und Ressourcenschonung“ sowie „Wohnbau, Fassaden- und Innenhofbegrünung“ ­sollen künftig im Bezirk lokale Akzente für die ­Zukunft gesetzt werden.  

Favoriten: Der neue Hauptbahnhof

Groß wurde gefeiert zum fünften Geburts­tag des Hauptbahnhofs. Neben der ­Präsentation des Kunstwerks „12 Töne“ (das WIENER BEZIRKS­BLATT berichtete) gab es eine Geburtstags­torte, die von Bahnsteig-Stimme Chris Lohner mit angeschnitten und an alle Gäste verteilt wurde, sowie Charity-Aktionen, Musik und einen Umzug. Bürgermeister Michael ­Ludwig zeigte sich erfreut über die Entwicklung des Gebäudes und des Areals rundum. …

Landstraße: Start der Karriere in U-Bahn-Station

Musikbegeisterte Fahrgäste der Wiener Linien haben Grund 
zur Freude: Die beliebten ­U-Bahn-Stars spielen ab ­November auf einem weiteren Live-Spot, und zwar 
in der stark frequentierten ­U-Bahn-Station Landstraße. 
„Die U-Bahn-Stars sorgen für eine angenehme Atmosphäre in den U-Bahn-Stationen und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit“, sagt Öffi-Stadträtin Ulli Sima. „Deshalb freut es mich, dass wir Künstlern und …

Rudolfsheim Fünfhaus: Die gute Seele des Gemeindebaus

Unglaublich, woher die Grätzelheldin ihre Energie nimmt. Frau Elisabeth kennt keine Ruhe – sie ist Mieterbeirätin und Gärtnerin im Gemeindebau, hilft im Kulturverein 15 und seit 27 Jahren ehrenamtlich bei der Volkshilfe: „Es ist etwas ganz Besonderes, jemandem eine Freude zu ­machen, für ihn da zu sein und etwas Positives beizutragen! Die Freude und das …

Liesing: Niemals vergessen!

Am Samstag, dem 9. November, wird der Pogromnacht mit dem „Licht­signal Synagoge Liesing“ gedacht: ab 17 Uhr auf dem Liesinger Platz und vor der ehemaligen Synagoge in der Dirmhirngasse. Ein neuer „Stein der Erinnerung“ wird für Frau Ciehawa Zdzistawa in der Franz-Parsche-Gasse 7 verlegt. Fackeln und Laternen mitbringen! Infos: steine23.wordpress.com  

Favoriten: Das Sonnwendviertel lockt Studenten und Touristen an

Die Adresse „Bloch-Bauer-Promenade“ klingt zwar nach Jugendstil, wartet mittlerweile aber mit zwei höchst modernen Beherbergungsbetrieben auf. Das kürzlich eröffnete B&B Hotel mit seiner charakteristischen „Rüttelfassade“ bietet günstige Zimmer auch für Familien (ab 93 Euro), die sich ein paar Tage Wien gönnen. Und das direkt am Hauptbahnhof. Anrainer sind herzlich zum Frühstücksbuffet um 8,50 Euro geladen. …