Einträge von Bernd Watzka

Tanz die Turbo-Polka!

Für eine Welt, in der die kosmopolitische Welle Grenzen wegspült, liefert Russkaja mit der neuen Platte „Kosmopoliturbo“ den Soundtrack. Highspeed-Polka-Ska trifft auf virtuose Dreck-Gitarre, stürmische Geigen auf den Bassbariton von Frontmann Georgij Maka­zaria. Der nächste Live-Termin ist am 7. Oktober in der Simm City (11., Simmeringer Hauptstraße 96A). Wir verlosen 3×2 Tickets!

Ab zu den Eltern

Kaufmann & Herberstein: Keine Wohnung, kein Geld, keine Freunde – so startet das zweite Programm „Alles wird gut“ des steirischen Kabarett-Duos! Resi und Flo bleibt nur eine Möglichkeit – sie müssen zu Flos Eltern ­ziehen. Am 7. Oktober auf der Kleinkunstbühne Gruam (22., Wagramer Straße 109/32).

Freundschaft und Intrigen

Noch bis 7. Oktober entführen Sissy Boran, Bernadette Mezgolits, Victor Kautsch und Peter Kuderna im Stück „Theater-Wahnsinn?!“ mit viel Witz und Situationskomik in eine sonst verborgene Welt hinter den Kulissen. Dort mischen sich Liebe und Freundschaft, Intrigen und Eifersucht – im Theater Komödie am Kai (1., Franz-Josefs-Kai 29).

Gags vom Untergang

Severin Groebner präsentiert das Programm zur Stunde: „Der Abendgang des Unterlands“. Groebner ist Wiener und damit der richtige Mann für diese Zeiten. Denn wer kennt sich mit apokalyptischen Stimmungsaufhellern besser aus als ein Wiener? Eben! Das neue „Service- und Survival­programm für den okzidentalen Orientierungslosen“ ist ab 5. Oktober im Kabarett Niedermair (8., Lenaugasse 1a) zu sehen. …

Auf nach Graz: „steirischer herbst“ noch bis 15. Oktober

Ein heißer Tipp für alle Wiener Kulturfans: Die im Zeichen des Jubiläums stehende 50. Ausgabe des Festivals „steirischer herbst“ wird zur Bestandsaufnahme genutzt und um grundsätzliche Fragen zur Selbstverortung von Kunst und Gesellschaft zu stellen: Wo stehen wir eigentlich? Was hat zu dieser Gegenwart geführt? Und mit welchen Mitteln wollen wir unseren Platz in der …

Posted from .

Erweiterung der Bau-HTL

Die Schule wächst: Ein Kopfbau auf einem 2.300-Qua­dratmeter-Grundstück der MA 48 soll die Camillo Sitte Lehr- und Versuchsanstalt für Bautechnik in der Leberstraße (3. Bezirk) erweitern. Dennoch herrscht Platzmangel in der stark nachgefragten HTL, der einzigen Schule für Bautechnik in Wien. Es werden im neuen Schuljahr eine zusätzliche Fachschulklasse und eine ­weitere Kollegklasse eröffnet. Dorf in …

Wienerlied im Festsaal

Auf ein musikalisches Schmankerl dürfen sich Freunde des Wienerlieds und Fans von Operetten am Dienstag, dem 26. September im Festsaal des Amtshauses Brigittenau (20., Brigittaplatz 10) freuen – wenn nämlich Elisabeth Jahrmann um 19 Uhr die Bühne betritt. Unter dem Titel „Wien ist immer schön“ wird sie ein vielfältiges ­musikalisches Programm bieten, begleitet von Bai Lu am Klavier. …

Von Hamburg an die Donau

Funky Soul: Hits und coole B-Seiten, knackige Rhythmusarbeit, die fetteste Bläser-Section zwischen Hamburg und der Leopoldstadt (Wohnort von Frontman Clemens Böge) sowie eine Live-Show, die vor Energie und Spielfreude nur so sprüht – so lautet das Geheimnis von Mr. Moneypenny & The Soul Agents. Infos: www.mr-moneypenny.de

Bühnen-Star auf Tournee

Die Schauspielerin Selina Ströbele sorgte bereits im Kosmos-Theater, Off-Theater, Theater Drachengasse, Theater an der Wien und Theater Scala („Nachtasyl“, nominiert für den Nes­troy-Preis) für Aufsehen, bis zum 12. Oktober tourt die gebürtige Deutsche, die im Weißgerberviertel im 3. Bezirk lebt, nun in der sehenswerten Tragikomödie „Das Donauweibchen“ durch die Bezirke. Alle Spielorte: www.wiendrama.wordpress.com

Neil Diamond begeistert in der Wiener Stadthalle

Mit der Routine eines großen Sängers und Entertainers feierte Songwriter-Legende Neil Diamond am 19. September sein 50-jähriges Bühnenjubiläum in der Wiener Stadthalle. Dabei riss er seine österreichischen Fans – von der ersten Minute an – immer wieder von den Sitzen. Körperlich ist der 76-Jährige Diamond nicht mehr in Bestform, doch stimmlich kann man ihn beneiden, …

Posted from .

Rock und Pop im Café

Freddy Brix an der Gitarre wird mit seinem Bruder Walter an der Harp und Kevin McManus am Schlagzeug am Freitag, dem 22. September ab 21 Uhr im Café Falk am Ka­graner Platz (22., Wagramer Straße 137) Station machen. Gespielt wird Rock ’n’ Roll, Soul, Pop, Blues und Austropop! Info: www.cafefalk.at

Kabarett im Gasthaus

Ein Tipp für Kabarett-Fans: Am 21. September liest der Graphic-Novel-Zeichner und Maler Reinhard Trinkler in der Reihe „Buch.Lesung“ der SPÖ Favoriten (Sektion 9) aus Texten von Helmut Qualtinger, Hugo Wiener und Johann Nestroy. Die Lesung findet um 19 Uhr im Gasthaus Praschl (10., Quellenstraße 39) statt.

Huldigung an die Beatles

Monika Ballwein – Eine Frau, die Beatles-Songs interpretiert? Geht das? Und ob! Die international gefeierte Solistin und dem Publikum von der „Italienischen Nacht“ bestens bekannte Ballwein setzt ihren Traum vom Beatles-Solo-­Programm endlich um. Im ­Metropol (17., Hernalser Hauptstraße 55) geht es am 19. September um 20 Uhr los. Infos & Tickets: www.wiener-metropol.at

Dadaismus und Schwammerln

Alf Poier – Die 50. Show von „The Making Of Dada“ wird am 16. September im Schutzhaus Zukunft (15., verlängerte Guntherstraße) über die Bühne gehen. Das Programm ist eine „Wegbeschreibung vom steirischen Schwammerlsucher bis hin zum nihilistischen Dadasophen“. Beginn ist um 20 Uhr.