Einträge von Bernd Watzka

Advent wie im Mittelalter

Von 30. November bis 3. Dezember erwar­tet Erwachsene und Kinder ein festliches Ambiente mit Gaukelei, köstlichem Weihnachtspunsch, duftenden Speisen, spannenden Fechtvorführungen, tüchtigen Handwerkern und jeder Menge Bastelspaß. Nikolaus und Krampus kommen ebenfalls zu Besuch. Die Gruppen „Rhiannon“, „Abinferis“ und „Meister Kolk“ sorgen für die musikalische Begleitung. Und beim gespielten Weihnachtsmärchen tritt sogar ein lebens­großer Drache …

Klänge der Harfe

Seit 25 Jahren zählt Monika Stadler zu den interessantesten und kreativsten Solo-Harfenistinnen Europas. Sie studierte an der Wiener Musikhochschule und in Boston, wo sie auch mehrere Preise bei internationalen Jazz-Harfenwettbewerben gewann. Nach Engagements bei den Wiener Symphonikern tritt sie heute nur noch solistisch, im Duo oder Trio, und ausschließlich mit ihren ­eigenen Pro­jekten auf. Ihr nächster …

1.000 Rosen, 100 Pointen

Ob Ehefrau und Ehemann, Geliebte und Geliebter, Freundin und Freund, Kollegin und Kollege – die Emotionen kochen stets hoch und am Ende aller Geschlechterkämpfe finden Adam und Eva doch noch zusammen – zumindest im neuen Programm „1.000 Rosen“ des Kabarett-Duos Schmidinger, das sie am 2. Dezember in der Gruam (22., Wagramer Straße 109) präsentieren. Infos finden Sie unter …

Kommissar geht um

Mord, Totschlag, Raub, Diebstahl und Betrug, kein Fall ist zu verworren oder zu komplex, um nicht vom genialen Spürsinn des Commissario Reinhard Nowak analysiert und aufgedeckt zu werden – live im Orpheum (22., Steigenteschgasse 94b) am 29. November. Termine, Infos und Karten (23 Euro) finden Sie unter www.orpheum.at.

US-Rebellen in der Arena

Die amerikanische Rockband Black Rebel Motorcycle Club wird am Sonntag, dem 3. Dezember in der Arena (3., Baumgasse 80) die ­Gitarren krachen lassen. Lautstarke Unterstützung ­erhält die Truppe aus San Francisco von der britischen Band Dark Horses. Einlass ist um 19 Uhr. Weitere Infos finden Sie unter www.arena.wien und www.black­rebelmotorcycleclub.com.

Legende liest und musiziert

Der Ex-Go-Betweens-Musiker Robert Forster gastiert am 29. November im Akzent (4., Theresianumgasse 18), um aus seinen Buch „Grant + ich – Die Go-Betweens & die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft“ (Heyne) zu lesen. Fans dürfen sich zudem auf ein ex­klusives Solo-Live-Konzert freuen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Infos finden Sie unter www.akzent.at.

Craft-Bier-Messe in der Marx Halle

Prost heißt’s am 24. und 25. November wieder in der Marx Halle im 3. Bezirk. Freunde des Gerstensaftes aufgepasst: Das Craft Bier Fest Wien steht wieder vor der Tür – und verspricht auch heuer wieder spannende Bier-Entdeckungen! Das Bierfest versteht sich als Markt für handwerklich hergestellte Bierspezialitäten aus heimischen Braumanufakturen und internationalen Kreativbrauereien sowie ausgewählte Streetfood-Highlights. Es …

Posted from .

Dinosaurier der Rock-Steinzeit

Wenn nichts dagegen spricht, warum nicht“, zuckt Alice Cooper mit den Schultern – auf die Frage, ob er nach wie vor auf Tour gehen wolle. „Es ist das, was ich liebe. Und niemand konzentriert sich so stark wie wir auf die Show, musikalisch und visuell. Ich bin froh, ein Elder Statesman zu sein, und gesund obendrein. …

Wilder Rock aus Seattle

Der Rock ’n’ Roll ist zurück – mit The Grizzled Mighty aus Seattle! Ryan und Faustine sind für dutzende Fans das interessanteste Duo seit The White Stripes und The Black Keys und haben sich in den USA durch ihre Live-Shows einen Namen gemacht. Mit neuem Album („Crooked Little Finger“) spielt das Duo am 23. November im Fluc am Praterstern 5.

Action und Adrenalin

Sportliche Faszination, gepaart mit österreichischen Top-Athleten, bester Unterhaltung und aufwühlender Emotion – das ist „Ninja Warrior Austria“, die neue Erfolgsshow von Puls 4. Die nächste Folge des Formats gibt’s am Dienstag, den 21. November um 20.15 Uhr. Unter den hoffnungsvollen Kandidaten ist auch der 25-jährige Eventmanager Dominik Siedlaczek aus dem 9. Bezirk. Das große Finale der Sportshow geht am …

Jubel für Drama über Charles Manson

Mit seinem Ableben am Vortag der Premiere (19.11.) hat Charles Manson einen unfreiwilligen PR-Beitrag geleistet – aber auch ohne diese postmortale Unterstützung wäre das Stück „Im Auftrag Charles Mansons“ geglückt. Hanna Binder überzeugt im Werk X-Eldorado (1., Petersplatz 1) mit einer grandiosen Leistung als bipolarer US-Massenmörder, neben ihr liefern Naemi Latzer, Henrietta Isabella Rauth und …

Posted from .

Anrainer schäumen wegen Biergarten

Ein Juwel verbirgt sich hinter der unansehn­lichen Mauer des Belvedere-Parks. Bereits 2018 soll diesem Juwel zu früherem Glanz (und Besucherandrang) verholfen werden – was Anrainer in Auf­regung versetzt. Baubewilligung Die Fakten: Der Chef des Touristen-Lokals „Salmbräu“ am Rennweg, Walter Welledits, will dem Lokal unter dem Namen „Stöckl im Park“ mit Millionen-­Investitionen neues Leben einhauchen und …

Gelebter Widerstand

Geboren 1882 in Böhmen, kam Rosa Janku (geb. Netuschil) im Jahr 1902 nach Wien. Die gelernte Schneiderin arbeitete während des Zweiten Weltkriegs als Bedienerin auf dem Bahnhof Hütteldorf und lebte in der Margaretner Nikolsdorfer Gasse. Bis zum Jahr 1943 war Janku nicht politisch aktiv. Dann kam sie in Kontakt mit dem Widerstand und engagierte sich …

Schorsch rockt Wien!

Das Multitalent Schorsch Kamerun aus Hamburg ist als Sänger (Punkband „Die Goldenen Zitronen“, „Silvester Boy“, „Motion“), Lokalbetreiber (Kultkneipe Golden Pudel Club in Hamburg), Romanautor („Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens“) sowie ­Theaterregisseur bekannt und inszeniert an renommierten Häusern. Seine jüngste Arbeit, die Installation „Me Are the World“, ist noch bis 2. Dezember zu sehen, …

Wien und Zagreb im Kunst-Dialog

Die Ausstellung „Herausforderung Moderne. Wien und Zagreb um 1900“ zeigt bis 18. Februar 2018 Schlüsselwerke österreichischer und kroatischer Künstler der Jahrhundertwende. Dieser Kulturaustausch war wichtig für die stilistische Zugehörigkeit der kroatischen Kunst um die Jahrhundertwende. Durch die neuen Strömungen, die von jenen in Wien ausgebildeten Künstlern und Architekten nach Zagreb gebracht wurden, wandelte sich das Gesamtbild des …